Noten schreiben mit MusicTime Deluxe 4 für Windows & Mac "Noten schreiben mit MusicTime Deluxe 4 für Windows & Mac"
von Johannes Kaiser-Kaplaner, 9184 St.Jakob im Rosental
© 2018 Copyright by Kaiser-Kaplaner - Alle Rechte vorbehalten!

MusicTime Deluxe Version 4 - Noten schreiben leicht gemacht!MusicTime Menü "Notes" (Noten)

MusicTime Noten-Eigenschaften (Note Attributes)

Im Dialogfeld der Noten-Eigenschaften ("Change Note Attribute") lassen sich verschiedene Darstellungsformen der Noten einstellen und verändern.
Dieses Dialogfeld erreichen Sie im Menü "Notes", "Attributes" - "Notes..." oder über die MusicTime Tooolbar:

Im Dialogfeld der Noten-Eigenschaften lassen sich verschiedene Darstellungsformen der Noten einstellen und verändern

 

MusicTime - Noten Eigenschaften: andere Notenkopf-Forman, Notenhals-Länge und mehr

Bevor Sie Änderungen durchführen, müssen Sie die gewünschte(n) Note(n) auswählen, bei welchen die Änderungen wirksam werden sollen.

Unter "Set head type" können Sie verschiedene Notenkopfformen (z.B. für Percussion Instrumente, Schlagzeug) einstellen, dazu ""Set head type" aktivieren und die gewünschte Notenkopfform auswählen.

Unter "Stem Height" können Sie die Länge des Notenhalses ändern und zusätzlich mit "Apply to Beamed Notes" angeben, dass diese Änderung für verbundene Noten (z.B. eine Achtelnoten-Gruppe) gleichmäßig angewandt wird.

Bei verbundenen Noten (Notengruppen) können Sie die Notenhalslänge aber auch direkt im Notenblatt mit der Maus verschieben, indem Sie rechts neben dem Notenhals klicken und mit gedrückt gehaltener Maustaste den Balken verschieben (und damit auch die Notenhalslänge ändern):

Notenhalslänge und Notenbalken direkt mit der Maus verschieben

Mit "Shift accidental" können Sie den horizontalen Abstand der Vorzeichen vor der Note ändern. MusicTime platziert z.B. bei Akkorden alle Vorzeichen automatisch immer so, dass diese gut lesbar sind und sich nicht überschneiden, trotzdem kann man mit "Shift accidental" hier noch zusätzlich Einfluß nehmen.

Wenn "Set Play State" ("Spiel-Status") aktiviert ist, kann man auswählen, ob die Note(n) beim Abspielen gespielt werden sollen ("Play") oder nicht ("Mute").


MusicTime Pausen-Eigenschaften (Rest Attribute)

Im Dialogfeld Pausen-Eigenschaften ("Change Rest Attribute") kann man die Standard-Pausen ändern auf eine Darstellung als Schrägstrich / ("Slash")

Im Dialogfeld Pausen-Eigenschaften kann man die Standard-Pausen ändern auf eine Darstellung als Schrägstrich


Stimme ("Voice")

Wie im Kapitel Polyphone Stimmen beschrieben, kann man pro Zeile bis zu acht polyphone Stimmen notieren - im Menü "Notes" - "Voice" kann man auch nachträglich einzelne Noten oder Notengruppen einer Stimme zuordnen ("Set to Voice 1", "Set to Voice 2" usw.).


Vorzeichen ("Accidentals")

Im Menü "Notes" "Accidentals" stehen vier Funktionen zur Auswahl:

  1. Enharmonics: Alle ausgewählten Noten werden enharmonisch umgedeutet ("Strg E"):
    alle ausgewählten Noten werden enharmonisch umgedeutet 
  2. Simplify Accidentals: Bei allen ausgewählten Noten werden die Vorzeichen und Noten (soweit möglich) vereinfacht (die Tonhöhe bleibt aber enharmonisch gleich):
    Bei allen ausgewählten Noten werden die Vorzeichen vereinfacht 
  3. Sharps (Kreuz-Vorzeichen):  Mit dieser Funktion kann man alle Vorzeichen auf #-Vorzeichen ändern (die Tonhöhe bleibt aber enharmonisch gleich)
     
  4. Flats (b-Vorzeichen):  Mit dieser Funktion kann man alle Vorzeichen auf b-Vorzeichen ändern (die Tonhöhe bleibt aber enharmonisch gleich)
    alle Vorzeichen auf Kreuz-Vorzeichen / b-Vorzeichen ändern

Stems ("Notenhals")

Im  Menü "Notes" "Stems" kann man die Notenhalsrichtung ändern: Stems Up - Notenhals nach oben (Strg U). Stems Down - Notenhals nach unten (Strg D).


Tie Notes - Slur Notes

Siehe Haltebogen - Bindebogen


Beams

Siehe Notengruppen - Notenbalken


Change Pitch / Transpose (Tonhöhe ändern / transponieren)

"Change Pitch / Transpose" ändert sowohl Darstellung der Noten, als auch die Wiedergabe der Noten.

Wenn Sie bei einem beliebigen Abschnitt Ihrer Noten die Tonhöhe ändern, also transponieren möchten, bietet dieses Dialogfeld alle möglichen Einstellungen, um sofort zu einem guten Ergebnis zu gelangen:

Tonhöhe von Noten ändern / transponieren

Direction / Octave

  1. Raise (Within an Octave) Innerhalb einer Oktave höher transponiren
  2. Lower (Within an Octave) Innerhalb einer Oktave tiefer transponiren
  3. Raise, 1 Octave+ eine Oktave höher transponiren
  4. Lower, 1 Octave+ eine Oktave tiefer transponiren
  5. usw.

Interval  - Intervall

  1. Unison - keine Intervall-Änderung der Tonhöhe, z.B. bei Änderungen um eine Oktave
  2. 2nd - Änderung um ein Sekund Intervall
  3. 3rd - Änderung um ein Terz Intervall
  4. 4th - Änderung um ein Quart Intervall
  5. 5th - Änderung um ein Quint Intervall
  6. 6th - Änderung um ein Sext Intervall
  7. 7th - Änderung um ein Septim Intervall

Quality

  1. Diminished - vermindertes Intervall
  2. Minor - (Moll), kleines Intervall
  3. Major - (Dur), großes Intervall
  4. Augmented - übermäßiges Intervall

Rechts werden für die getätigte Auswahl die Halbtonschritte angezeigt (im Beispiel oben eine große Sekund ausgewählt - "2 half-steps", also 2 Halbtonschritte)

Transpose Key Signatures - Ändert auch die Tonart  - wenn Sie auch die Generlavorzeichen ändern möchten, verwenden Sie die Funktion "Key Signature"

Transpose Chord Symbols - transponiert auch die Akkord-Symbole

Symplify Accidentals - vereinfacht automatisch die Vorzeichen


Change Duration / Notendauer / Notenlänge ändern

MusicTime  Change Duration / Notendauer / Notenlänge ändern

Hier können Sie die Notendauer, den Notenwert, sowohl für die Darstellung als auch die Wiedergabe der ausgewählten Noten ändern. Hinweis: Wenn die neuen Notenwerte innerhalb eines Taktes die Dauer diese Taktes übersteigen, können sie beim Abspielen nicht gehört werden.

Dotted = Punktiert, Double Dotted = doppelt Punktiert, Tuplet = N-Tole (also z.B. 3:2 = Triole)

Set play duration to XX% of face value - ändert die Wiedergabedauer auf XX% der Darstellungsdauer


Change Velocity

Ändert die Lautstärke für eine Auswahl von Noten. Velocity = Anschlagstärke (eigentlich Anschlag-Geschwindigkeit).

MusikTime - Lautstärke für eine Auswahl von Noten ändern / einstellen

Values (Werte)

  1. Set all values to XX. Alle Werte auf XX setzen
  2. Change to XX% of current - die Werte auf XX% der aktuellen Werte setzen
  3. Change smoothly from XX to YY - langsam die Lautstärke von XX auf YY ändern. Damit können Sie ein crescendo oder decrescendo in einem bestimmten Bereich definieren
  4. Add XX to all values - XX zu allen aktuellen Werten addieren

Make chord - Akkord erstellen

Diese Funktion fügt alle ausgewählten Noten zu einem Akkord zusammen


Make Cue / Grace... - Erstellt Stichnoten und Vorschlagnoten

MusicTime: Erstellen von Stichnoten und Vorschlagnoten

Cue Notes  - Stichnoten

Grace Notes - Vorschlagnoten

Um eine Vorschlagnote zu erstellen geben Sie zuerst alle Noten in dem Takt ein und schalten Sie anschließend im Menü "Setup" die Funktionen "Auto Guess/Beam..." und "Auto Space" ab (diese verhindern, dass in einem Takt mehr Noten eingegeben werden, als vom Notenwert hineinpassen würden).

Anschließend geben Sie die Vorschlagsnote als normale Standard-Note an der gewünschten Stelle ein und markieren diese. Im Menü kommen Sie unter "Notes" "Make Cue/Grace..." zum oben dargestellten Dialogfeld.

Wählen Sie hier "Grace Note(s)", mit "Scale duration by XX%" können Sie die Dauer der Vorschlagnote einstellen, "Play before the Beat" spielt die Note vor dem Schlag ab, bei  "No slash (appoggiatura)" wird die Vorschlagnote nicht durchgestrichen dargestellt. Mit "Standard Note(s)" können Sie eine Vorschlagnoten wieder als nomale Noten darstellen.

MusicTime Vorschlagnote  Die Hörbeispiele benötigen einen aktuellen Flashplayer.


Revert to Raw

Revert to Raw, bedeutet wörtlich übersetzt "zurück zum Rohformat". Hierbei werden von Noten alle Attribute bis auf den Notenkopf entfernt, das Abspielen der Noten wird aber nicht beeinflusst.


Guess Duration - "Dauer raten"

Guess Duration wird vor allem verwendet, um bei eingespielten Noten, oder beim Importieren von MIDI-Dateien, welche nicht für einen Notensatz optimiert wurden die Notendauer optimal darzustellen und unnötige Doppelpunktierungen und unnötige kleine Pausen zu vermeiden.

Notendauer optimal darstellen und unnötige Doppelpunktierungen und unnötige kleine Pausen vermeiden


Move Notes Up a Half Step - Noten einen Halbton höher, Tastaturkommando: Strg +

Move Notes Down a Half Step - Noten einen Halbton tiefer, Tastaturkommando: Strg -

Move Notes Up Octave - Noten eine Oktave höher, Tastaturkommando: Strg á +

Move Notes Down Octave - Noten eine Oktave tiefer, Tastaturkommando: Strg á -


· MusicTime Handbuch Startseite
· Anleitung: Noten schreiben mit MusicTime Deluxe 4 für Windows & Mac
· Die wichtigsten englischen Fachausdrücke auf deutsch übersetzt
· MusicTime MIDI-Einrichtung
· Noten drucken nur einen Ausschnitt
· Noten farbig drucken
· Anzeigen oder Verbergen von Objekten
· Noten Layout

· Polyphone Stimmen
·
MusicTime Toolbar (Werkzeugleiste)
·
Noteneigenschaften (Menü "Noten")
· MusicTime Menü "Measures" (Takte)
· MusicTime Menü "Socre" (Notenblatt)
· Akkordbezeichnungen
· Gitarre-Griffbilder
· Noten transponieren
· Tastaturkommandos

 '
Weitere Anleitungen zum Arbeiten mit MusicTime werde ich hier auf dieser Seite (in unregelmäßigen Zeitabständen) veröffentlichen. (Kontakt)

Linktipps:

Handbuch für Encore, deutsche Version

Was ist MIDI? Grundlegendes zum Thema MIDI und Audio und Beispiele für eine korrekte MIDI-Verkabelung

Literatur / Bücher zum Thema Notenschrift / Notensatz mit dem Computer


"Noten schreiben mit MusicTime Deluxe 4 für Windows & Mac"
von Johannes Kaiser-Kaplaner, 9184 St.Jakob im Rosental
© 2018 Copyright by Kaiser-Kaplaner - Alle Rechte vorbehalten!
creaetd by Johannes Kaiser-Kaplaner