Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

MIDI to AUDIO (ja, schon wieder!), di...


Musiksoftware Forum » MP3 - Wave - WMA etc. Konvertierung » Ältere Beiträge 5 » MIDI to AUDIO (ja, schon wieder!), diesmal mit Quartz Audiomaster
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

juergen
Veröffentlicht am Freitag, 17. Oktober 2003 - 04:52 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Habe den Quartz Audiomaster Freeware heruntergeladen. Dort gibt es eine Option, womit man MIDI-Spuren in eine Audiodatei exportieren kann (mit Hilfe z.B. des MIDI-Mappers). Einfach die Spuren selecten und die entsprechende Option eingeben.

Jaa, aber wenn ich das tue, steht da "Nothing selected", obwohl ich ganz sicher selected habe. MIDI-Export geht übrigens auf diese Art.

Es ist mir schon bewusst, das dies ein altes Thema ist, aber warum hat noch keiner eine einfache Antworte darauf geben können? Wenn der PC ein Signal an den Lautsprecher geben kann, wieso zum Teufel ist es dann so schwierig das gleiche Signal auf die Festplatte zu schreiben???
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

johannes
Veröffentlicht am Freitag, 17. Oktober 2003 - 05:37 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo Jürgen!
Bei Quartz Audiomaster Freeware gibt es zwar eine Export Funktion für Audio, aber diese ist meines Wissens auch nur für die einzelnen Audio-Spuren (nicht für MIDI) gedacht. Also dafür, eine oder auch mehrere Audiospuren (oder auch Teile derselben) als Wave-Mix zu exportieren. Deshalb bekommst du auch die Meldung: "Nothing selected" - weil keine Audiospur(en) zum Exportieren ausgewählt sind.
Du mußt zuerst deine MIDI Spuren in einer Audiospur aufnehmen, und diese dann als WAV exportieren.
mfg
Johannes
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

juergen
Veröffentlicht am Montag, 27. Oktober 2003 - 00:01 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Habe mir jetzt den Melody Maker gekauft, denn der kann (im Prinzip) aus MIDI ein Audio-File machen. Funktioniert auch, aber es klingt zimelich blechern und (unverständlicherweise) mit extrem viel Hall, obwohl ich sämtliche automatischen Effekte abgeschaltet habe.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Ergebnis verbessern kann? Welche Rolle spielt die Soundkarte / die Prozessorgeschwindigkeit? Ich habe eine einfache Soundkarte (Avance) und 366 MHZ Taktfrequenz, aber eine schnelle Harddisk.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

luedre
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. November 2003 - 18:47 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

den "blechernen" ton generiert bestimmt deine soundkarte. du brauchst eine die "vollduplex" fähig ist, also wiedergabe und aufnahme gleichzeitig machen kann. der hall ist bestimmt auf eine rückkopplung (innerhalb oder außerhalb der soundkarte) zu führen.