Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Welches Programm?


Musiksoftware Forum » Musiksoftware Allgemein » Ältere Beiträge 11 » Welches Programm?
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

stefan_jay
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 17:41 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo,

ich habe das Programm Band-In-A-Box. Damit kann man die Harmonien eines Songs eingeben, dann die Sounds und Instrumente wählen, die vom Programm gespielt werden sollen.

Soweit ich weiss, sind die bekannten Tools wie Cubase, Music Maker etc. "nur" reine Aufnahmeprogramme, also keine virtuelle Synthesizer. Aber genau sowas brauche ich. Ich habe ein Tonstudio mit Cubase im Rechner, mir fehlt aber ein Programm, womit ich die komplette Rhythmusgruppe professionell machen kann.

Kann mir jemand helfen? Preis ist egal, hauptsache der Sound wird professionell.

Besten Dank im voraus.
Stefan.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

suaf
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 17:50 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hi stefan,

du kannst mit cubase auch die ganze rhytmusgruppe machen. entweder per midi einspielen (übers keyboard oder drumpad) oder midi-files einfach importieren (und ggf. noch bearbeiten). ich weiß es nicht mehr so genau aber ich meinte in band in a box kann man die midi-files auch exportieren.

die sounds kannst du dann z.b. über vst-plugs erzeugen. für die drums würde ich dir native battery (drumsampler) empfehlen. für den bass nimmst du entweder den vm der bei cubase dabei ist oder besser einen sampler. gibt es im vst-bereich ´ne ganze menge.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

yves_charleen
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 19:38 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

band in a box verwenden und von professioneller musik sprechen ist für mich ein absoluter wiederspruch in sich selbst.

professionelle synths zum einbinden in cubase (VST) gibt es wie sand am meer. ein paar beispiele

native instruments absynth (244euro)
native instruments fm7
native instruments pro53
tassmann
albino
steinberg plex
steinberg d`cota

und und und und
es gibt unzählige synths.

musik maker und cubase in einem satz verwenden ist ein verbrechen *g*
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ccc
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 21:47 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

nana, nicht so böse sein *g*

nein, im Ernst: auch wenn man von professioneller Musik spricht, tut man dies noch lange nicht automatisch, wenn man Cubase, NI usw verwendet, oder?

schlimmer hingegen finde ich die Tatsache, daß Leute glauben, wenn sie einen Computer haben, kann man automatisch im Handumdrehen Musik machen....
... damit meine ich jetzt nicht stefan_jay persönlich, sondern es gibt diese allgemeine Meinung...
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

yves_charleen
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 22:26 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

@ccc
geb ich dir recht.
ich bin jedoch nicht wirklich anfänger auf dem gebiet. ich arbeite im schnitt 5 stunden täglich an meiner musik und das seid 7 jahren.
ich hab damals mit freeware sachen (trackern) angefangen und erst 2 jahre später das erste programm gekauft. heute laden sich die leute die null plan haben sx runter und wissen eh nicht was sie damit machen sollen. ich geh jede wette ein das 80% mindestens der leute die hier im forum cubase benutzen nicht mal in der lagen sind was sie mit nem vsti spielen als wav zu exportieren.
das problem is eben weil es sooo einfach is an gecrackte software zu kommen fängt niemand mehr klein an sondern steigt ohne die fahrradprüfung zu haben in nen formel 1 wagen.

gut. passiert ja nix weiter. die meisten geben es nach kurzer zeit eh wieder auf weil sie merken das spielt sich eben nicht einfach ein gutes programm zu haben is eben zu wenig, man muss es auch bedienen können.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

stefan_jay
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 23:34 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo nochmal,

erstmal vielen Dank für eure Antworten, die mir wirklich weiterhelfen. :)

@yves_charleen:
Ich spreche von Band In A Box, weil ich es habe, und weil ich weiss, dass ich damit KEINE professionelle Musik machen kann.
Dass Music Maker Schrott ist, ist mir auch nach erstem Blick auf die Demoversion völlig klar.

@ccc:
Ich will nicht im Handumdrehen mit dem Rechner Musik machen. Ich gebe zu, dass ich in Sachen Computermusik blutiger Anfänger bin. Ich bin Gitarrist und übe seit 18 Jahren täglich mehrere Stunden, und ich weiss, dass man Musik nicht im Handumdrehen macht, sondern nach jahrelanger Arbeit erst was halbwegs brauchbares rauskommt. Ich weiss z.B., was ein Tritonussubstitut ist und wie eine Fuge aufgebaut ist. Aber ich weiss nicht, mit welchem Programm man Popmusik macht. Wäre schön, wenn das so in diesem Forum akzeptiert wird ;)
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

suaf
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Juli 2003 - 23:50 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hi stefan,

ich gebe dir völlig recht und verstehe wenn du dich geärgert fühlst. wir haben anscheinend alle unterschiedliche meinungen von "musik machen" ich sehe das eher aus deiner richtung. eigentlich fühlt man sich mit nur mit einem instrument in der hand wirklich gut. der computer soll unser hilfsmittel sein. manche aus dem forum spielen kein instrumen und sehen das etwas anders.

wie gesagt: ich benutze band in a box auch um zu jammen. ´n paar harmonien rein und los. wenn mir was geiles einfällt spiele ich es in cubase ein und baue den rest dazu. so willst du es glaube ich haben.

andererseits mache ich aber auch komplette cd-produktionen mit cubase. so wollen es die anderen haben.

aber ich denke dieses forum ist für alle da. wenn sich einer mit seiner software nicht auskennt oder probleme hat soll er hier fragen. dumme fragen gibt´s nicht.

peace
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

stefan_jay
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Juli 2003 - 00:58 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo suaf,

ich will ausnahmsweise mal Popmusik machen. Also bin ich mit einem Freund ins Studio gegangen und wir haben Drumspuren, Bassspuren und Gitarrenspuren aufgenommen. Das Ergebnis klingt aber nicht nach Popmusik, sondern nach sauber eingespielter Livemusik. Also will ich jetzt eben diese Hintergrundspuren von einem Programm spielen lassen, damit es nach Dancefloor klingt und nicht nach einer Mucke. Wenn du es so willst: Ja, ich will mindestens 60% der Instrumente vom Rechner, und der Rest soll handmade sein und natürlich Gesang. Das kann doch nicht so schwer sein... ;)

Grüße,
Stefan
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

nouse
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Juli 2003 - 17:20 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Viel von der heutigen Pop-Musik ist mit Synthies gemacht. Also damit auseinandersetzen. (Fundiertes Buch: Synthesizer - So funktioniert elektronische Klangerzeugung, Florian Anwander), dann sind gute Midi-Programmierung, Einsatz von Effekten und gutes Abmischen/Mastering notwendig.

Soll jetzt nicht so klingen, als ob ich voll der Crack wäre - habe jahrelang auch Gitarrenmucke gemacht und bin erst vor kurzem in die elektronische Musik eingestiegen, das dauert schon bis da was brauchbares zustande kommt.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ccc
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Juli 2003 - 20:38 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

ich wollte niemanden auf den Schlips treten. War wirklich keine Absicht. Besonders war es kein Angriff auf stefan_jay! Überhaupt nicht...

Aber trotzdem muß man sagen: doch es ist schwer, einen ausgewogenen Mix zu machen! Jeder einzelne Track oder Sound oder Instrument kann in sich geil klingen, aber die Summe aller muß deshalb nicht auch geil klingen! Wenn mehrere Instrumente gleich dominant sind, dann wirds übel, genauso ist es übel einen Komprimierungswettbewerb gewinnen zu wollen usw...

Weißt Du, warum Eure eingespielten Tracks nach gut eingespielter Livemusik klingen? Habt Ihr Ursachenforschung betrieben? Wie habt Ihr aufgenommen (wieviele Mics, welcher Raum, alles auf einmal oder Overdubs...)?
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

suaf
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Juli 2003 - 21:27 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hi stefan_jay,

naja, was heißt schwer? wenn du eine gute idee für einen song hast und er soll nach pop klingen, einfach mal ´nen popsong mit verstand anhören! findest du irgendwelche gitarren? wenn ja, wie weit stehen die im hintergrund? du wirst feststellen, dass klampfen echt keine gute rolle spielen. gitarrensolo im pop-song? nöö! sehr beliebt ein eingängiges acoustic-klampfen-lick. was ist mit drums? klingen die etwa fett und machen druck? neiiin, es ist mehr so´n bumm zisch bumm. bass? joaaa!! geht so. aber ist das jetzt ´n synth oder ´n bass? gesang? jaaa, jede menge davon mit chören, backings und und und. das ganze jetzt mit synth und orchester abgeschmeckt und (fast) fertig ist der pop-song á la superstars oder no angels. das ganze muß dann nur noch brilliant abgemischt und gemastert werden.

ein sehr gutes beispiel gibt dir diese "i love rock´n roll" -nummer die britney spears so schön versaut hat. musikalisch ´ne absolute lachnummer. das ist pop! hör dir orginal und fälschung an!

greets
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

stefan_jay
Veröffentlicht am Freitag, 01. August 2003 - 16:30 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo zusammen,

dank euch, dass ihr euch so rührend um mein Anligen gekümmert habt. :)

Ich weiss ja, dass Gitarren leider in den meisten Pop-Nummern keine große Rolle spielen. Deswegen hab ichs ja so schwer...

Die Instrumente sind alle overdubs, auf Klick eingespielt. Eigentlich sehr sauber, wie ich finde, aber eben nicht trocken genug für Pop. Deswegen versuchen wirs jetzt mal mit dem Rechner für die Grundspuren (bs, dr, kb). Anschliessend werde ich mit Gitarre und Percussion vielleicht nachwürzen, je nach Bedarf.

Stefan

Ich bin gespannt.