Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Reason 2.0 Lautstärke


Musiksoftware Forum » Musiksoftware Allgemein » Ältere Beiträge 11 » Reason 2.0 Lautstärke
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

shakya
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Juli 2003 - 00:13 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

ich habe folgendes problem mit reason: ich stelle das mixer-level so laut ein, dass „clipping“ gerade nicht mehr leuchtet. wenn ich den track als .wav exportiere ist die lautstärke des files doch deutlich geringer als bei einer „normalen“ musikdatei. ich habe schon versucht, mit „amplify“ (cool edit) den track lauter zu machen, aber das ergebnis hört sich auch nicht besonders gut an, klingt übersteuert. hat vielleicht jemand ein paar tipps?
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

kons
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Juli 2003 - 12:46 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Wenn du noch ein Prog hast mit dem du Reason über ReWire laufen lassen kannst (z.B. Logic, Cubase, etc), kannst du dir n VST-Plugin besorgen, einen sogenannten Limiter, der hilft dir, besonders laute Signale leiser zu machen, so dass du dann die Maximallautsärke erhöhen kannst!
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

otznikatum
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Juli 2003 - 19:08 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Das ist ein Teil der Kunst des Masterns!
Lasse den Reason-Master-Level auf 100, versuche aber die einzelnen Kanäle so hoch wie möglich auszusteuern. Du darfst auf gar keinen Fall übersteuern!! Jetzt könntest Du in Reason alle Spuren einzeln in Audio-Tracks streamen und diese dann in z.B. Wave-Lab mit KONS Limiter bearbeiten; dort stellst Du den Max.-Pegel ein, der nicht überschritten wird; so kannst Du millisekunden Pegelspitzen wegschneiden, um das eigentliche Nutzsignal dann zu "normalisieren", also auf 0dB hochzurechnen! (Vorsicht: zu viel Limiter schneidet unter Umständen auch die Klangcharakteristik eines Signals!!)
Diese bearbeiteten Spuren dann in einen Sequenzer wie z.B. Cubase oder Logic reinladen und ein letztes Mal auch mit Hilfe das umfangreichen EQs zu "Mastern"!!
(In Wave-Lab kannst Du auch Mal eine Frequenzanalyse eines jeden Signals machen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Sounds primär welche Frequenzen beanspruchen - hast Du nämlich mehrere Sounds mit zum Teil den selben Frequenzen, können diese sich halt addieren - das passiert in Reason demnach natürlich die ganze Zeit, deshalb der geringe Gesamtpegel!!)
Das in der Klammer beschriebene dann beim Mastern im Sequencer berücksichtigen : halt eben Kunst!

Viel Spaß & Freude beim Tüfteln!!
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

afro
Veröffentlicht am Sonntag, 31. August 2003 - 17:39 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Probier mal beim Mischpult der Soundkarte (Bereich Aufnahme) den Regler anzuheben.