Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Suche Professionelles Musikprogramm!!...


Musiksoftware Forum » Musiksoftware Allgemein » Ältere Beiträge 11 » Suche Professionelles Musikprogramm!!!!!!!!
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

roleo
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juli 2003 - 22:10 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo Leute!

Ich bin neu hier und ich hoffe, dass ich im richtigen Forum bin und das mehrere Leute dieses Schreiben lesen.
Ich brauche einen fachkundigen Rat!
Mein Anliegen:
Ich suche ein professionelles Musikprogramm/Software, in dem ich sehr viele Möglichkeiten habe Musik zu produzieren, also wie ein Produzent im Studio!
Ich suche kein Programm wo ich eine geringe begrenzte Anzahl an Vorgaben habe(z.B. Sounds, Effekte, Rhythmen, Bässe, musikalische Vorgaben, usw und so fort.....), sondern ein Programm mit dem ich meine Kreativität voll entfalten kann, also wo ich alles bis ins kleinste Detail bestimmen kann, wie ein richtiger Produzent halt!!
Ein Produzent kann mit allen Geräuschen und Tönen, die es auf dieser Welt gibt arbeiten.
Er hat unendlich viele Möglichkeiten seine Musik zu bearbeiten, und genau sowas brauch ich auch!
Es ist mir sehr wichtig, dass die Auswahl der Sounds mit denen ich arbeiten kann riesig ist.
Nur so kann man bis ins Unendliche tüfteln!
Ich wäre ein Einsteiger in diesem Bereich will ich dazu sagen.
Dieses Programm sollte auch für Einsteiger benutzerfreundlich bzw. erlernbar sein, und wenn möglich auf Deutsch sein(zumindest die Bedienungsanleitung).
Das Programm sollte man auch mit einem bestimmten Keyboard benutzen können, weil ich denke, dass das in meinem Fall unerlässlich ist.

Ich wäre demjenigen dankbar, der mir weiterhelfen kann!
Ich wäre auch demjenigen dankbar, der mir mitteilt, ob ich im falschen Forum bin.

Vielen Dank!

Roleo
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

suaf
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juli 2003 - 22:16 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

nun, programme gibt es viele. in deinem fall würde ich dir cubase empfehlen. es ist sehr vielseitig, läßt sich mit allem möglichem zeug koppeln (stichwort vst) bietet dir midi und audio.

jede software die etwas umfangreicher ist ist auch etwas komplizierter. hier im forum kannst du aber allerhand nützliche tips gerade zu cubase bekommen.

ja, du bist im richtigen forum.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

shopgirl
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juli 2003 - 23:18 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hi,
so wie ich das verstanden habe, willst du auf professionellem level arbeiten - dann steht dir einiges im finanziellen und organisatorischem bevor.

Du wirst dann nicht nur dementsperechende software, sondern auch hardware brauchen.
Mit cubase liegst schon mal richtig, however du wirst noch einiges an zusaetzlichen programmen brauchen und vorallem (fuer studio tueftler) auch hardware.
Hardware: ein schneller, guter und auf audio bearbeitunf optimierter pc (oder sogar mehrere pcs)mit guter audiocard
mischpult, outboard gear(EQs, compressors,gates, midi-interfaces und soundboxes), micros, instrumete,abhoeranlage ...

software: wie gesagt,cubase, ist gut, aber wird oft in kombination mit anderen programmen verwendet, wenn es professionell zum einsatz kommt. Die meisten (bekanntesten) kombinationen sind reason, recycle, wavelab
da die cubase-internen instrumemte (virtual instruments) eher demo-charakter haben, wirst du auch zusaetzliche software instrumente brauchen;
zb halion,kontakt (soft-sampler); fm7,pro 52/53, b4, absynth ; the grand etc etc die liste laest sich ad infinitum fuehren.
plug-ins zur soundbearbeitung (meine favs:waves)

das ist jetzt schon mal alles recht viel und kostet dementsprechend - ich habe das alles aufgezaehlt um dir zu verdeutlichen, was auf einen zukommt wenn man professionell arbeiten will - deswegen ist die eigentliche essentielle frage : was willst du genau machen, wo siehst du dich in 2-5 jahren, welche ansprueche hast du an die resultate. Und die rundvorraussetzung ist natuerlich talent und fachliches knowhow, aber das setze ich jetzt mal voraus, bzw das du dir das aneignen willst/wirst.

Deswegen, fang klein an, legt dir erstmal eine demo-version der verschiedenen sequenzer (z.b cubse) zu und schau wie es dir damit geht und -wenn es das ist was du willst - bau alles langsam schritt fuer schritt auf, proportionall zu deinen wachsenden faehigkeiten als producer, und den den wachsenden anspruechen. Versuch nicht von anfang an mit top-producern zu konkurieren, das fuehrt sehr schnell zu bitteren entaeuschungen.
however, ganz viel glueck und lass mal hoeren wie es so weiter geht bei dir.
shihoban
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

otznikatum
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juli 2003 - 23:43 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

WOW!! - wollte auch etwas dazu schreiben - aber wie mir scheint, bist Du bereits bestens beraten - alles was oben steht stimmt!! - ...drum schreib' ich dies, um das obrige voll zu bestätigen!!

Noch einmal kurz und klar:

- Rechner (so schnell & viel Ram wie möglich!)
- Soundkarte (24BIT/96kHz)
- Sequencer um Sounds zu arrangieren (zB. Cubase von Steinberg)
- ein Wellenbearbeitungsprogramm um Sounds zu bearbeiten (zB. Wave Lab von Steinberg)
- eventuell Reason (virtuelles Rack)... und/oder VST-Instrumente (Synthesizer, FX etc.)

...damit solltest Du erstemaledann richtig gut ausgestattet sein - finde ich!! - der Rest kommt dann, wenn Du Dich per Bücher, Foren etc. weiterbildest!
Denn Sound machen scheint mir irgendwie ein immerwährender Lernprozess zu sein!!

VIEL SPASS!!
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

otznikatum
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juli 2003 - 23:49 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

...OH :

- ein vernünftiges Abhörsystem hab' ich noch vergessen!!

...ein solches Monitor-System ist nicht zu unterschätzen, um weitestgehend verzerrungsfrei zu hören, was man überhaupt so macht!!

GRUSS
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

yves_charleen
Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Juli 2003 - 03:43 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

also wenn er anfängt bei praktisch null is er mit cubase und wavleab und paar synthies wirklich mehr als beschäftigt. reason würd ich an deiner stelle wieder vergessen da ich es eher als spielzeug sehe aber im profi bereich hat dieses programm normal nicht wirklich eine existenz berechtigung. jetzt werd ich sicher gekillt hier von der großen reason fangemeinde aber wenn wir ehrlich sing .... habt ihr in nem profi studio schon mal reason gesehen ?? ich nicht (und ich kenn nicht wirklich soooo wenige)

ansonsten sind die tipps ok. wenn du also wirklich produzent werden willst dann leb dich in cubase ein und wenn ein zweites programm dazu (abgesehen von den normalen synthies) dann auf jeden fall statt reason *trommelwirbel*

R E A K T O R

modulares synthesizer system mit dem du nicht nur synths nutzen kannst sondern wenn du was drauf hast (oder einfach fleissig übst) jeden denkbaren eigenen synth oder sampler entwerfen kannst.
wenn du reaktor wirklich im griff hast gibt es defacto keinen sound mehr den du nicht machen kannst. reaktor beherrschen ist nicht einfach aber gibt absolute kreative freiheit auf der ganzen linie.

gegen reaktor ist reason wirklich ein spielzeug *g*
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ccc
Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Juli 2003 - 02:21 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

NI Fan?