Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Audiodatei aus einer DVD????


Musiksoftware Forum » MP3 - Wave - WMA etc. Konvertierung » Ältere Beiträge 4 » Audiodatei aus einer DVD????
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

tropper
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2003 - 19:05 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Ist es möglich aus einem DVD FIlm nur die Audidatei zu bekommen dass man aus dieser dann verschiedene szenen rausschneiden kann? wenn ja mit welchem programm? ich habe es schon probiert mit wavelab 4 aber es hat nicht funktioniert. Und kann man dann dieses Format in *.wav oder *.mp3 umwandeln??
Bitte um Antwort
Kristof
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

otznikatum
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2003 - 19:46 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Auf http://www.einfach-divx.de/ kannst Du mal nach folgenden Freeware-Programmen mit super Qualität schauen! Einem Rip-Programm namens DVD-Decrypter oder Smart-Ripper, um die Daten der gesamten DVD auf Deine Festplatte zu bringen (unbedingt notwendig!). Dann mit DVD2AVI die Video- von der Audio-Spur trennen - die Audio-Datei wird dann ein AC3-Stream sein - und zuletzt mit AC3DEC Deine AC3-Audio-Spur zur wav konvertieren!
Diese wav läßt sich dann mit Wave Lab weiterverarbeiten, zB. zur mp3 konvertieren!
So klappt's und die Handhabung dieser Programme wird entweder beschrieben oder sie sind irgendwie auch so zu durchschauen!!

Viel Spaß!!!!
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

tropper
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2003 - 20:17 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

So ich habe den ersten Schritt geschafft mit dem DVD Decrypter und habe nun einen neuen ordner mit der *.vob datei. Anschließend habe ich mir das DVD2AVI heruntergeladen, wo ich nun ein Problem habe! Wie trenne ich jetzt die Audio von der Video Spur? Die *.vob Datei habe ich bereits geöffnet! Bitte um Antwort
Kristof
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

rhalstenbach
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2003 - 21:22 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Du kannst mit DVD2AVI direkt die Audio-Spur(en) als WAVE abspeichern. Ein Problem ist allerdings, daß eine DVD fast immer mehrere Tonspuren hat (Englisch, Deutsch etc.), und Du ggf. nicht weißt, welche davon Du haben möchtest.

Klicke (nachdem Du die VOB-Dateien geladen hast) auf den Menupunkt "Audio". Dort wählst Du den ersten Punkt "Track Number" aus und wählst im Untermenu "Track 1". Leider kann man die Sprache dort nicht erkennen, weswegen Du ggf. diesen Vorgang komplett mit "Track 2" etc. wiederholen mußt, bis Du den richtigen Track gefunden hast.

Dann wieder im Menu "Audio" klicken, dann dort "Dolby Digital" anklicken. Im folgenden Untermenu dann NUR einen Haken vor "Decode" setzen - alle anderen Einträge dürfen keinen Haken haben (ggf. wegmachen).

Wenn Du vor hast, die Dateien als Audio-CD zu brennen, dann mußt Du auch noch folgendes vorbereiten: wieder unter "Audio" gehen, dort "48 -> 44,1 kHz" auswählen und darunter die Option "High" auswählen.

Es empfiehlt sich auch generell, den Track zu "normalisieren", kann man zwar nachträglich auch in Wavelab, aber es geht auch hier schon, dazu klicke wieder auf "Audio", dann ganz unten auf "Normalization" klicken, anschließend im Dialog den Regler auf "80" stellen (ist meine beste Erfahrung) und einen Haken in der Checkbox machen - dieser Dialog kennt komischerweise keinen OK-Knopf, also einfach schließen.

Jetzt ist alles eingestellt, dann wählst Du unter "File" den Punkt "Save Project". Du wirst nach einem Dateinamen gefragt (am besten gibst Du den Filmnamen ein oder übernimmst den Vorschlag vts01 o.ä.). Nach dem Abschicken rödelt DVD2AVI los - das kann, je nach Filmlänge und Rechnerkapazität sehr lange dauern (auch mehrere Stunden sind möglich), der Fortschritt wird angezeigt.

Zum Schluß findest Du auf der Platte eine Wave-Datei mit einem eindeutigen Namen (sowohl die Tracknummer wie Name des Films sind darin, auch die Samplefrequenz).

Wenn das nun leider nicht die richtige Spur war, hilft nur, es zu wiederholen. Mit dem Tool "IfoEdit" kann man gezielt herausfinden, welche Spur welche Sprache hat - aber das ist nicht einfach zu bedienen.

MfG
Rainer
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

tropper
Veröffentlicht am Freitag, 04. Juli 2003 - 03:18 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Danke Danke für die Info!
Kristof
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

luedre
Veröffentlicht am Samstag, 05. Juli 2003 - 00:45 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

wenn du mit smart-ripper die dvd rippst, kannst du gleich einstellen welche sprache du möchtest (deutsch oder englisch meistens), damit brauchtst du bei der weiteren bearbeitung nicht erst die deutsche sprache zu suchen. das von rhalstenbach vorgeschlagene scenario funktioniert auch mit dem freeware-programm vdub! meiner meinung nach sogar einfacher: du brauchst nur unter audio einstellen dass du die audiospur extrahiert haben willst.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

rhalstenbach
Veröffentlicht am Samstag, 05. Juli 2003 - 02:03 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

>wenn du mit smart-ripper die dvd rippst, kannst du gleich einstellen welche sprache du möchtest (deutsch oder englisch meistens), damit brauchtst du bei der weiteren bearbeitung nicht erst die deutsche sprache zu suchen.

Jain. Das ist nur unter dem sog. "Stream Processing" möglich, davon wird allgemein abgeraten (hat viele Fehler). Besser ist es, die ganze DVD zu rippen und dann auseinanderzunehmen. Wenn man SmartRipper benutzt, kann man auch nachher im LogFile nachschauen, welche Spur welche Sprache hat.

>das von rhalstenbach vorgeschlagene scenario funktioniert auch mit dem freeware-programm vdub! meiner meinung nach sogar einfacher: du brauchst nur unter audio einstellen dass du die audiospur extrahiert haben willst.

Meinst Du mit vdub = virtualdub? Wenn ja: seit wann kann VirtualDub MPEG2-Streams verarbeiten? Oder gibt es eine Software "vdub" (habe bei Google leider nichts finden können)?
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

tropper
Veröffentlicht am Samstag, 05. Juli 2003 - 07:26 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Ja damit ich weis welche Sprache ich jetzt gewählt habe (Track1 oder Track2.....), öffne ich einfach den film im power dvd und dort steht eh welcher titel gespieöt wird!
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

luedre
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Juli 2003 - 01:51 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hallo rainer, stimmt mit dem stream processing, hatte aber bis jetzt nie schwierigkeiten damit. vieleicht hängt die ganze pc-ausstattung auch damit zusammen. man muss sich ja nicht unnötig viel müll auf die plaate ziehen wenn man's vorher schon deaktivieren kann! zu vdub kann ich dir im moment nichts sagen: ich sitze zz. am anderen rechner. nächstes wochenende mehr.
gruß dietmar
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

luedre
Veröffentlicht am Donnerstag, 10. Juli 2003 - 14:15 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

sorry, ich hatte mich vertan, vdub kann zwar AVI, MPEG und MPV-datein bearbeiten aber keine VOB-files. dafür ist DvDx besser. in der version 2.2 auch in deutsch. für die aufnahme des dvd-sounds sind ca. 9 schritte nötig. das programm und die beschreibung gibt es bei der zeitschrift PCPraxis heft 6/03 (auch zum runterladen). das prgramm eignet sich auch hervorragend zum umrechnen einer dvd in eine svcd. für die rechenzeit ist aber der prozessor massgebend - bei einem athlon 1,4 GH und einer spielfilmlänge von ca 2 stunden braucht man schon rund 6 stunden rechenzeit. aber das war ja nicht die frage.
viel spass beim anhören
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

tropper
Veröffentlicht am Dienstag, 15. Juli 2003 - 05:22 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

um eine dvd auf svcd zu brennen verwende ich movie jack mit dem komme ich ca auf die selbe zeit!