Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Wie kann ich midi-Dateien auf CD-Rom ...


Musiksoftware Forum » MP3 - Wave - WMA etc. Konvertierung » Ältere Beiträge » Wie kann ich midi-Dateien auf CD-Rom brennen / Audio?
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

DJ-Johnny@gmx.de
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. August 2001 - 17:42 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo,

ich habe ein Problem und würde mich sehr freuen, wenn mir es einer verständlich und einfach (bitte keine Fachausdrücke, ich bin absoluter Laie, hab meinen Computer erst seit 1 Monat) erklären würde. Nun zu meinem Problem:
Ich habe ein paar Midi-Dateien, die ich sehr gerne höre, aber nur am Computer hören kann.
Wie kann ich diese Midi-Dateien (ohne viel Umstände und möglichst ohne Zusatzsoftware (ggf. Free- oder Shareware) so umwandeln, dass ich sie auf CD brennen kann und mit einem Discman o. sonstigen normalen CD-Player hören kann?
Zur Information: Ich habe einen CD-Brenner HP CD-Writer Plus 7200 Series, WIndows 2000 und den Windows Media Player.

Es wäre sehr nett, wenn mir einer von Euch helfen könnte, denn ich hab von so was echt keine Ahnung und ich möchte auf den Musikgenuss auch in der Wohnung oder z.B. beim Joggen nicht verzichten.

Vielen Dank schon mal,
Antworten bitte an:

DJ-Johnny@gmx.de

Viele Grüsse
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

clausi
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. August 2001 - 19:16 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Also: Du brauchst auf jeden Fall ein Programm mit dem Du Audio aufnehmen kannst. Du müsstest dann den Line-Out Deiner Soundkarte mit dem Line-In Deiner Soundkarte verbinden und das entsprechende Audio-Recording-Programm starten. Dann startest Du den Windows Media Player. Das Audiosignal wird dann auf die Festplatte als .wav-Datei gespeichert.
MIDI ist nur eine Datenform, die einem Klangerzeuger nur sagt, was wann wie wo gespielt wird (Tonhöhe, Lautstärke, links/rechts Panorama, Anshclagsdynamik etc.). Es ist keine Audiodatei im herkömmlichen Sinn.

Als Programm bräuchtest Du warscheinlich ein Freeware-Proggie, oder? Geld möchtest Du warscheinlich nicht dafür ausgeben, oder?

Vielleicht findest Du jemanden, der z.B Wavelab Lite auf einer Sounkartentreiber-CD hat, oder Logic Fun.

Ein Spitzenprogramm ist für Audioaufnahmen in kleinen Rahmen ProToolsFree!

Unter http://www.digidesign.com/ptfree findest Du das Freeware Programm.

Damit öffnest Du zwei Audio Tracks (File->New Track->2 Audio-Tracks->OK), definierst für den einen Kanal als Input "IN1" und für den anderen "IN2". Dann drückst Du bei beiden Kanälen auf "Rec", dann drückst Du bei den Transportfunktionen (Start,Stop,Play...) Record (runder Knopf). Es sollte sich jetzt schon der Positionszeiger bewegen.
Jetzt wechsle zu Win Media Player und starte dein MIDI File-> Bingo

Letzter Schritt für Dich: unter "File" findest Du den Eintrag "Bounce to Disk"->16bit, 44100kHz und "one stereo file" anklicken.
Dann warten bis der PC es schreibt->Fertig
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Luckyloop
Veröffentlicht am Samstag, 18. August 2001 - 21:54 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Sollte es deine Soundkarte unterstützen, kannst du direkt dein Midi-Audio-Signal aufnehmen (in der Aufnahme Midi wählen), somit ersparst du dir, den Line-Out mit dem Line-In zu verbinden (solltest du das machen, darf der Line-In aber nicht wieder ausgegeben werden, weil du sonst das Signal durchschleifst und du damit deinen Gehörgang und die Boxen beschädigst ;)