Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Mikrofon-Aufnahmen / Stimm-Aufnahmen...


Musiksoftware Forum » MP3 - Wave - WMA etc. Konvertierung » Mikrofon-Aufnahmen / Stimm-Aufnahmen auf CD brennen
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

gretel
Veröffentlicht am Donnerstag, 11. August 2005 - 18:54 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Eine Frage einer absoluten Anfängerin, ich hoffe, ich bekomme trotzdem eine Antwort!

Ich möchte meine Stimme aufnehmen und die Aufnahmen dann auf CD brennen.
Mit welcher Software mache ich am besten eigene Stimmaufnahmen, und in welchem Format brenne ich sie auf eine CD?

Die CD's sollen von den verschiedensten Leuten mit den verschiedensten CD-Playern abgespielt werden können.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

pyhinx
Veröffentlicht am Donnerstag, 11. August 2005 - 20:37 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hallo...

eine software zum aufnehmen bekommst du (UMSONST). unter:http://audacity.sourceforge.net/

du must die aufgenommene datei dann in demm format-44,1Khz 16Bit Wave-exportieren...

dann offnest du dein brennprogramm z.B.NERO und sagst das du eine AUDIO CD erstellen willst.
jetzt must du nurnoch darauf achten das die cd FINELISIERT wird.(kein weiteres hinzufügen von dateien möglich.),dann lauft cd in jedem normalem cd player...
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ebill
Veröffentlicht am Freitag, 12. August 2005 - 04:17 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Falls Du nero hast, kannst Du auch den nero-Wave-Editor verwenden, der im Lieferumfang von nero dabei ist. Es gibt natürlich auch entsprechende Profiprogramme.

Aufnahmeprogramm, Aufnahmeformat und Brennen sind eigentlich das geringere Problem. Komplizierter ist die Auswahl bzw. die Beschaffung eines geeigneten Mikrofons. Wenn Du vorhast, mit einem billigen Mikrofon über den Billigst-Mikrofoneingang einer (Onboard-) Soundkarte aufzunehmen, wirst Du und vermutlich auch Deine Zuhörer eher enttäuscht sein. Solche Mikrofoneingänge sind sehr minderwertig (rauschen, verzerren, schlechter Frequenzgang, Anschlußprobleme kann es auch geben).

Man muß sich klar machen, daß das Gehör sehr empfindlich auf minderwertige Sprachaufnahmen reagiert. Nicht selten werden hochwertige Sprachaufnahmen zur Beurteilung der Qualität einer Wiedergabekette herangezogen (obwohl der Frequenzbereich von Sprache "so begrenzt" ist).

Neben einem guten Mikrofon kann auch die Anschaffung eines Mikrofonvorverstärkers bzw. eines Mischpultes mit Mikrofoneingang anstehen. Der Anschluß eines Mikrofons an den Line-In-Eingang der Soundkarte über einen Vorverstärker ist qualitativ in Größenordnungen besser. Es gibt aber auch Sound- bzw. Audio-/Harddisk-Recordingkarten mit hochwertigen Mikrofoneingängen.

Empfehlungen kann ich hier nicht geben, obwohl ich selbst mehrere Studiomikrofone besitze.


eBill
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

karl3
Veröffentlicht am Dienstag, 31. Oktober 2006 - 03:20 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo an alle,

ich habe schon solche Sprachaufnahmen gemacht. Hatte natürlich auch das Problem mit dem Rauschen, nicht so schlimm aber doch.
Ich wollte fragen ob man das Rauschen mit einer Software unterdrücken oder gar rausschneiden kann?? Oder liegt es wriklich am Mikrofon?? Hab das ganze mit einem Mischbult und MD-Player gemacht. und dann die MD- mittels Line-ine auf eine Wave datei gebrannt, auf CD hat auch funktioniert. Nur das Rauschen macht mir noch Probleme.

lg

Karl
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ebill
Veröffentlicht am Donnerstag, 02. November 2006 - 22:51 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Über die Ursachen des Rauschens kann man nur spekulieren ... ich weiß nicht, warum Du den MD-Player in der Kette hast - den würde ich an erster Stelle eliminieren. Auch Mischpulte/Mikrofonverstärker und Eingänge von Equipment können Rauschen. Auch falsche Aussteuerung kann Ursache sein (mit zu geringem Pegel aufgenommen und dann normalisiert). Falsche Aussteuerung kann auch durch Fehlanpassung von Mikrofon am verwendeten Eingang entstehen.

Rauschen entfernen (Denoising) ist mit entsprechenden Programmen à la Adobe Audition 1.5/2.0 und WaveLab 5/6 möglich ... gute Programme mit gut funktionierenden Entrauschunfgsfunktionen sind aber billig nicht zu haben.

Bevor man Rauschen mittels Software entfernt, sollte man die Ursache des Rauschens finden und beseitigen!


eBill
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

karl3
Veröffentlicht am Donnerstag, 02. November 2006 - 23:32 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hallo,

ich hab den MD-Player zwischengeschaltet, weil ich auf die Aufnahme noch einmal draufgesprochen habe und auch Musik beigemischt habe. Vielleicht sollt ich es direkt auf eine softwäre-recorder aufspielen.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

ebill
Veröffentlicht am Freitag, 03. November 2006 - 02:38 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Wenn Du gesprochenes Wort mit Musik unterlegen willst ... da gibt es natürlich die elegantere Möglichkeit mit Mehrspuraufnahmen mit geeigneten Programmen (Wave-Editoren). Die bereits genannten Programme Adobe Audition 1.5/2.0 und WaveLab 5/6 sind für Mehrspuraufnahme geeignet und könnten die gewünschte Aufgabe problemlos erledigen.

Als Wave-Editor in Billig- oder Freewarebereich soll Audacity entsprechende Mehrspurfunktionen haben ... ich habe den nie verwendet, da ich mit Audition 1.5 und WaveLab 5 bestens versorgt bin. Adobe Audition 1.5 ist übrigens recht günstig bei eBay erhältlich (mit Glück für unter 50,-€). Mit einem wirklich guten Wave-Editor kann man buchstäblich alle Aufgaben rund um Audio (und sogar Video) erledigen. Adobe Audition kann z. B. auch Audio von (Musik-) DVDs rippen (nicht kopiergeschützt).


eBill
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

karl3
Veröffentlicht am Sonntag, 05. November 2006 - 16:18 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

hallo ebill,

ich muß sagen der Adobe Audition ist mir auch schon mal € 50,00 wert. obwohl ich ja schon den Audacity haben. ich werds mal mit dem versuchen. Ich denke dir jedenfalls für deine Infos. Ich mach das ja nicht proffessionell sondern es ist ein hobby von mir. Doch wer möchte nicht sein Hobby auch so proffessionell wie möglich machen. Ich mache soetwas wie Eigensuggestionen für mein Unterbewusstsein.

lg

Karl