Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

Lautstärke wie bei gekauften CDs


Musiksoftware Forum » Sequenzer - Cubase - Cubasis - Logic » Ältere Beiträge 6 » Lautstärke wie bei gekauften CDs
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

oberschlingel
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juli 2002 - 20:57 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo Ihr!
Ich hätte mal eine Frage zu Lautstärken von wav-Files. Ich erstelle mit Cubase einen Song und mache danach einen Mixdown, den ich z.B. normalisiere, damit der höchste Pegel 0db erreicht. Wenn ich dieses wav-File (16 Bit) auf CD brenne, ist der Song immer viel leiser als bei einer gekauften CD. Und wenn ich den Pegel anhebe bis ich auf etwa die gleiche Lautstärke komme, ist der Song völlig übersteuert. Kann mir hierbei jmd. von euch vielleicht weiterhelfen? Muss ich vielleicht in 32 Bit aufnehmen?
Vielen Dank,

Tom
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

arno
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juli 2002 - 21:19 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hi oberschlingel,

Für diesen Zweck benutzt Du entweder ein Kompressor-Plugin bzw. einen Loudnesmaximizer.

Die Fa. Waves hat für diese Bearbeitungsschritte sehr gute Plugins, jedoch sind die nicht ganz billig.

Verusch zuerst einmal den Kompressor von Cubase.


Gruß

Arno
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

oberschlingel
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juli 2002 - 21:32 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Danke Arno.
Aber gibt es denn nicht die Möglichkeit den Song wie mit "normalisieren" an die CD-Lautstärke anzupassen? Ein Compressor schneidet doch die Spitzen ab. Geht das nicht ohne den Song selbst zu verändern?

Danke,
Tom
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

arno
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juli 2002 - 22:01 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hi Tom,

du hast recht, dass der Kompressor die Signal-Pegelspitzen abschneidet, durch die Kompremierung erreichst Du aber die Veränderung Deiner Gesamtlautstärke.

Sofern Du dieses Beschneiden nicht möchtest, bleibt Dir letztlich noch die Möglichkeit den Loudnessmaximizer zu nutzen um die Lautstärke anzuheben.


Gruß

Arno
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

uwe
Veröffentlicht am Freitag, 19. Juli 2002 - 00:03 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hi,

der Trick ist eine Mischung aus Kompression, Limitierung (das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe!) und einem ASTREINEN Mix, von dem man ausgeht. Viele Leute unterschätzen den Einfluss, den alleine die Art des Mixes auf das Ganze hat. Da macht leider nur Übung und ein sehr gutes Ohr den Meister. Als Anregung vielleicht diese Tipps:

- Bässe verbrauchen irre viel Energie. Damit ein Mix also einen guten Durchschnittspegel ohne viele Sprünge hat, ist es sehr wichtig, dass Bass Drum und Bass SEHR gleichmäßig gespielt sind (leider können das oft nur Superprofis ;) und komprimiert/limitiert werden.
- Bassanteile in anderen Signalen kappen, wo sie unwichtig sind (Hochpassfilter)
- gute Abhöre, auf der man die Bässe überhaupt hört, damit man weiß, was wabert und weg kann
- L/R-Ausgewogenheit
- Multiband-Kompression (TC Finalizer, Waves C4 etc.)

hmmm... man kommt vom hundertsten ins tausendste ;)

immer Vergleich hören mit den bevorzugten Vorbildern, und solange mixen, bis der eigene Mix "genauso wenig" Bässe hat.

Uwe
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

armin
Veröffentlicht am Freitag, 19. Juli 2002 - 04:02 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Hallo,

um den Pegel Deines Songs permanent an
die 0 dB Linie zu fahren brauchst Du im
Prinzip nur einen Multiband Compressor und
einen Limiter. Der Compressor macht alles
quadratisch praktisch gut und was er nicht
mehr in die 0dB rein kriegt, das schneidet der
Limiter weg. Dann hast Du erstmal das
gleiche "Energieniveau" wie bei den
"gekauften" CDs. (Bei Logic 5 sind alle
notwendigen Plugins mit an Bord, sogar in
recht ordentlicher Qualität)

Ob das auch noch musikalisch klingt, ist jetzt
eine ganz andere Frage. .. ;-)

Grüße,
Armin
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

oberschlingel
Veröffentlicht am Samstag, 20. Juli 2002 - 20:58 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr habt mir sehr weitergeholfen. Das war nämlich eine der grundsätzlichen Fragen, die ich schon immer hatte. Bisher habe ich mich leider viel zu wenig mit dem Mastering beschäftigt und mich eher auf das Musikmachen konzentriert.

Viele Grüße,

Tom