Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Musik Werbenetz - www.musica.at

Musik
Noten & mehr

HILFE! mein cubase cursor friert imme...


Musiksoftware Forum » Sequenzer - Cubase - Cubasis - Logic » Ältere Beiträge 4 » HILFE! mein cubase cursor friert immer ein (PC,MT4,Delta66)
« Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Bert
Veröffentlicht am Freitag, 29. März 2002 - 00:46 Uhr:   Schnellansicht    IP-Adresse sperren (Nur für Moderatoren)

HILFE! mein cubase cursor friert immer ein

seit einem jahr versuche ich jetzt an meinem pc cubase zum laufen zu bringen aber nichts gelingt mir. ich kenne cubase eigentlich noch von der atari plattform und habe damit auch schon jahrelang ohne probleme sound gemacht, bin von daher kein anfänger.

ich habe einen pc 800 mhz pentium 3, ein asus motherboard mit bx-chipsatz, eine audio-delta 66 karte und dazu ein mt4 usb-midiinterface von emagic, alles mit den aktuellsten treibern. cubase hab ich die vst version 5.1 R1 mit dongel. dazu benutze ich einen yamaha sy 85 als masterkeyboard. betribssystem ist windows 98se.

meine aktuellen probleme sind folgende: ich kann cubase in der regel ein paar minuten völlig normal benutzen und alles funktioniert tadellos. wenn ich dann irgendwann mal auf stop drücke reagiert der cursor danach nicht mehr auf play und bleibt einfach stehen. vorspulen und sämtliche anderen aktionen funktionieren tadellos, ich kann einfach nur nichts mehr abspielen.
ist dieses problem aufgetreten kann ich cubase allerdings nicht mehr beenden. wenn ich also aufs x oben rechts drücke friert mir alles ein und ich komme nicht mal mit Strg+alt+entf mehr raus, mir bleibt nur noch ein neustart (reset) um da raus zukommen.

dazu kommt noch ein softsynthie problem, und zwar kann ich in der regel wieder ein paar minuten einen synthie (vst-instrument) ohne probleme spielen, egal ob mit masterkeyboard oder nur vom sequenzer (logic oder cubase) aus. nach ein paar minuten schleichen sich dann leichte knackser ein die mit der zeit immer lauter und heftiger werden bis man fast nur noch störgeräusche wahrnimmt. das ganze klingt so als währen irgendwelche midi-delays am start. beende ich dann das programm und starte es erstmal neu sind die probleme, allerdings nur für kurze zeit, weg.

gibt es hier irgendjemand der diese probleme kennt oder der mir sogar ein paar tips geben könnte???
oder hat jemand sogar die delta 66 und das emagic mt4 midiinterface am start???

über einen lösungsvorschlag an meine adresse: b.ashra@gmx.de würde ich mich freuen. Tnanx schonmal im vorraus