Musik Werbenetz - www.musica.at


Re: LP Aufnahmen editieren, klingen auf CD zu hart!


www.musica.at Musiksoftware-Forum Musik Shareware/Freeware

Orpheus BannerExchange
Orpheus BannerExchange

Geschrieben von Georg Di Filippo (von: netcache2.netcologne.de) on Dezember 28, 2000 at 22:01:44 (IP: 194.8.218.132)

Als Antwort auf : LP Aufnahmen editieren, klingen auf CD zu hart! geschrieben von Stephan on Dezember 27, 2000 at 12:44:46:

Hallo Stephan,

Deine Beschreibung hört sich für mich danach an, als hättest Du einen Plattenspieler unmittelbar an den Eingang der Soundkarte angeschlossen, ohne jedoch einen Phono-Vorverstärker dazwischen zu schalten.
So ein Vorverstärker macht das Signal nicht nur lauter, er legt auch einen speziellen EQ mit einer fest vorgegebenen Kennlinie dazwischen, die sog. Entzerrungskennlinie für die Mikrorille nach DIN 45546 und 45547.
Ohne diesen Entzerrer klingt jeder Plattenspieler viel zu höhenlastig und baßarm (und erheblich zu leise obendrein!).
Jeder normale Hifi-Verstärker, der eine spezielle Phono-Eingangsbuchse besitzt, hat einen solchen Vorverstärker bereits eingebaut.

Viel Spaß, Georg :)


: Wenn ich LP Aufnahmen auf CD brenne, klingen die zu "hart" in den Höhen. Sämtliche Experimente mit diversen Wave-Editoren bringen kein zufriedenstellendes Ergebnis. Einfache Equalizerschiebereien schneiden wieder zu viel heraus. Wer kann mir brauchbare Tips geben. Ich möchte mich mit dem Thema nicht wissenschaftlich auseinandersetzen, sondern brauche ein paar gute Konfigurationstips. Egal mit welcher Software.



Antworten:

Orpheus Musikverzeichnis ]     [ Musiksoftware / CD-ROMs ] [ Musik Domains