Musik Werbenetz - www.musica.at

Re: mid in wav - aber vernünftig


www.musica.at Musikverzeichnis Musiksoftware-Forum Shareware/Freeware

Geschrieben von Harald Schollmeyer (von: pD9037A41.dip.t-dialin.net) on Oktober 28, 2000 at 20:44:18 (IP: 217.3.122.65)

Als Antwort auf : mid in wav - aber vernünftig geschrieben von El B on Oktober 28, 2000 at 12:45:36:

> Ich suche immer noch eine vernünftige Lösung, um mid files in wav umzuwandeln.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Software oder Hardware. An Software gibt
es diverse Softsynth- und MIDI-Rendering-Programme, die die Funktionen eines
Synthesizers (bzw. eines Sample-Players) nachbilden. Das Ergebnis klingt dementsprechend
so gut wie die abgespeicherten Samples bzw. die Synthesealgorithmen.

Ich verlasse mich selbst lieber auf die Hardware-Lösung, da sie einfacher und in
meinen Augen (und Ohren) bessere Ergebnisse bringt. MIDI-Dateien lasse ich über
einen JV-1080 abspielen und nehme den Line-Out des JVs gleichzeitig auf.

> Gibt es nicht ein Programm, dass es schafft, mid vom Klang her 1:1
> oder zumindest gut in wav zu konvertieren?

Ist dir eigentlich klar, was ein MIDI-File und ein Audio-File jeweils ist?
Eine "Umwandlung" 1:1 ist nicht möglich, da in einer MIDI-Datei nur steht, wie
ein Synthesizer angesteuert werden muß, um diese oder jene Klänge zu erzeugen.
Die Klänge selbst bestimmt eben dieses abspielende Gerät, aber NICHT das
MIDI-File.
In einer Audio-Datei ist Klang wie auf einer CD gespeichert, d.h. es sind
Schallwellen kodiert.
Daher macht die Formulierung "1:1" keinen Sinn, da in den beiden Dateiformaten
grundsätzlich unterschiedliche Informationen gespeichert sind.

Viele Grüsse,
Harald



Antworten:

Tipp: Roland VSC MP1 Software Synthesizer MIDI zu Audio mit einem Klick!


www.musica.at Musikverzeichnis Musiksoftware-Forum Shareware/Freeware ]