VivaldiStudio Musiksoftware
zum Noten lernen, schreiben, bearbeiten, abspielen, ausdrucken...

Musik Werbenetz - www.musica.at
Vivaldi PlayAlong Vivaldi Plus Vivaldi Gold Vivaldi Scan Viva Score Noten Herunterladen
Vivaldi Home Funktionen / Übersicht Download Bestellen Kontakt Impressum
VivaScore - Noten für: Querflöte Gitarre Klavier Chor

 

Endbearbeitung der Partitur Die graphische Verbesserung einer Partitur kann durch die vier nachfolgenden Schritte erreicht werden:

1. AUSRICHTUNG TAKT
2. AUSRICHTUNG NOTEN
3. BESONDERE FÄLLE DER AUSRICHTUNG
4. TIPPS BEZÜGLICH DES NEIGUNGSWINKEL DER VERBALKUNGEN


Musica.at
Alles rund um die Musik


Musictime 4
Musictime 4
Noten schreiben, bearbeiten, drucken...
MusicTime Handbuch

CD-Shop
Musik CDs online bestellen...


Klaviernoten
Noten für Klavier und Keyboard


DJ UltraMixer
DJ-Software

Mixing-Software für DJs


Poster
Musikposter -Plakate -Kunstdrucke


Sibelius First
Sibelius Software

Musiknoten schreiben...


MusikVideo
Videoclips und MP3-Musik kostenlos!


Karaoke + Noten
Karaoke Playback CDs mit Songbook!


Musik Inserate
Kostenlose Musik-Kleinanzeigen


Encore Notation
Encore Notation zum Schreiben von Noten

Neue Version Encore 5


Musiksoftware
Große Auswahl an Musikprogrammen


Musiklehre
Online Noten lernen


Midifiles
MIDI-Dateien zum download


Karaoke CDs
Karaoke Playback CDs - Alle Hits!


MP3 Download
kostenlos und legal!

1. Ausrichtung Takt Hier finden Sie einige Beispiele wie Takte ausgerichtet werden sollten um ein gutes graphisches Ergebnis zu erhalten.
Beispiel 1
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Diese drei Takte enthalten exakt die gleiche Anzahl Noten (zwölf Sechzehntelnoten in jedem Takt); wenn man ihnen gleichen Raum gibt, wird das Programm die Noten automatisch ausrichten und weitere Arbeit vermeiden.

Das ist hilfreich, um den ersten Takt des Baßschlüssels zu messen (da diese breiter ist als der Violinschlüssel), und vom letzten Kreuz oder Be in einer Tonart, wenn welche vorhanden sind. Wenn es Wiederholungszeichen gibt sollte der Takt von den Punkten aus gemessen werden.

Wie man Takte mißt:

Wir empfehlen ein Lineal in der Palette "Text" zu erstellen um die Abstände zwischen den Taktstrichen zu messen:
Öffnen Sie das Textfenster durch Klicken auf das entsprechende Feld auf der Palette und fügen Sie eine Reihe von + mit der Schriftart Times New Roman, Größe 9 ein.

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Gehen Sie zurück zu Partitur und klicken Sie an einer beliebigen Stelle damit das Lineal erscheint. Jetzt können Sie es mit dem Pfeilwerkzeug auf der Partitur bewegen und es in Bezug auf die präziese Ausrichtung der Taktstriche benutzen.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Beispiel 2
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
In diesem Fall ist es der erste Takt, der den Rest des Systems koordiniert: verlängern Sie ihn mit den Anfassern gerade soweit, daß die sechzehnte Note klar lesbar wird.
Wenn Sie den zweiten Takt wie den ersten ausrichten, werden die Achtelnoten den doppelten Raum der Sechzehntelnoten einnehmen. Sie sollten den Takt gerade soweit verengen (der Abstand zwischen den Noten wird automatisch verkleinert), bis die Achtelnoten nur ein bißchen weiter auseinanderstehen als die Sechzehntelnoten des vorangehenden Takts. Der dritte Takt benötigt ein wenig mehr Bearbeitung.

Wenn wir das Ausrichten dem Computer überlassen, sieht der Takt so aus:

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Die Aufgabe hier besteht darin den Abstand zwischen den Sechzehntelnoten anzupassen, damit sie mit den Sechzehntelnoten des ersten Takts korrespondieren. Wenn nötig kann der Abstand, da wo Vorzeichen sind, vergrößert werden. Sie können auch den Abstand zwischen der letzten Noten und dem Taktstrich leicht vergrößern, wieder mit dem ersten Takt als Beispiel.
DIES JEDOCH SOLLTEN SIE NUR SELTEN TUN.
Auf diese Weise lösen Sie auch das Problem des Füllens des größeren Abstands vom ersten zum zweiten C.
2. Ausrichtung Noten Wenn Sie die Strg-Taste gedrückt halten, während Sie eine Note horizontal mit der Maus verschieben, so werden sich auch alle anderen auf dieser Note ausgerichteten Noten bewegen. So sparen Sie viel Zeit, besonders wenn Sie mit vielen Stimmen oder auf vielen Zeilen arbeiten.
Einige anfängliche Regeln:

1) Mit Notenausrichtung meinen wir den Abstand von einer Note zur FOLGENDEN.
2) Noten mit gleichem Wert erfordern einen gleichen Abstand; mit steigendem Wert, wächst auch der Abstand.

BITTE BEACHTEN: Das Programm verdoppelt automatisch den Abstand zwischen den Noten, wenn ihr Wert steigt (Bsp. 1)
Musikherausgeber jedoch folgen dem Standard von Bsp. 2.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
In Betracht des kürzesten Notenwerts sollte der Abstand des nächsten Werts leicht größer sein (aber nicht doppel so groß wie der vorangehende) und so weiter.
Wenn die Takte zu schmal sind, könnte es sein, daß Noten, die den Sechzehntelnoten untergeordnet sind, die gleiche Ausrichtung wie Sechzehntelnoten haben.
3) Beachten Sie, daß die kleinen Noten die gleiche Ausrichtung in jedem System haben. Mit ansteigenden Notenwerten müssen Sie beurteilen, ob das gleiche Prinzip berücksichtigt werden sollte. Jeder einzelne Fall muß separat betrachtet werden:
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Die Viertelnoten (untere Zeile), die mit den Sechzehntelnoten übereinstimmen sollen (obere Zeile) müssen weiter auseinanderstehen als die freien Noten. Die freien Viertelnoten können jedoch gleich sein (in diesem Takt und in anderen Takten dieses Systems).

Um sicherzugehen, daß die Ausrichtung präzise ist, ist es eine gute Idee ein Lineal mit der Taxtpalette zu erstellen.
(Wir empfehlen: "||||||" = "shift + \"; nach Wunsch verlängerbar; Times New Roman 9 normal).

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
4) Beispiele für die Ausrichtung mit Vorzeichen.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
· Bsp. 1 Wenn das Vorzeichen keine der umliegenden Noten berührt, bleiben die bereits gegebenen Regeln gültig.
· Bsp. 2 Wenn es leicht eingeengt ist und Berührung riskiert, dann ist es eine einfache Lösung die veränderte Note leicht nach rechts zu rücken.
· Bsp. 3 Wenn es sehr eingeengt ist, erziehlen die Anweisung in Punkt B ein zu schwaches Ergebnis; hier sollten Sie eher:
· Bsp. 4 die veränderte Note soweit wie nötig bewegen und dann alle fogenden neu ausrichten.
3. Besondere Fälle der Ausrichtung
1) Eine Tonart unmittelbar gefolgt von einer gebeugten Note:
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
In diesem Fall wird Vivaldi durch Standardeinstellung die erste Note zu nah an den Vorzeichen plazieren. Das lösen Sie am besten, indem Sie den Takt etwas vergrößern und alle Noten, durch Rücken nach rechts, neu ausrichten.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
2) Zu nah an den Notenhälsen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Der Abstand zwischen G und A sollte nicht identisch mit den anderen Abständen sein (Bsp. 1), weil die Notenhälse ihn schmaler erschienen lassen würde. Machen Sie ihn etwas größer (Bsp. 2).
3) Zeilenübergreifende Verbalkung
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Im Fall von zeilenübergreifender Verbalkung trifft das Problem des visuellen Effekts auf. Es kann durch Verrücken der dritten und vierten Noten nach rechts gelöst werden.
4) Notenhälse zu weit auseinander
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
In diesem Fall sollte der Abstand zwischen D und A nicht identisch mit dem der anderen Sechzehntelnoten sein (Bsp. 1), da er, auf Grund des Abstandes der beiden Notenhälse, größer erscheinen würde. Dieser Abstand sollte etwas verringert werden (Bsp. 2).
5) Vertikale Anordnung der Noten mit anderen Noten und/oder Pausen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Wenn Sie eine Note mit der gedrückten Strg-Taste bewegen, dann werden alle Noten, die mit ihr gespielt werden sollen, automatisch ausgerichtet. In besonderen Fällen können Sie die Palette Noten als ein vertikales Lineal benutzen, also wenn Appoggiaturas, Acciaccaturas, Pausen oder Noten Xtolen-Gruppen verhanden sind. Noten und Pausen werden links ausgerichtet.
4. Tipps bezüglich des Neigungswinkels der Verbalkungen:
Eine Notengruppe durch eine Verbalkung verbinden

1. Wenn die Noten an den beiden Enden der Gruppe dieselbe Tonhöhe haben: benutzen Sie einen geraden Balken

2. Wenn die äußeren Noten nicht die gleiche Tonhöhe haben:
- der Balken sollte abwärts geneigt sein, wenn die letzte Noten niedriger als die erste ist
- der Balken sollte aufwärts geneigt sein, wenn die letzte Note höher als die erste ist
- Bei der äußeren Note, die näher an der Verbalkung steht, als Referenzpunkt, sollte der Balken gerade sein, wenn die Gruppe Noten enthält, die gleichwertig mit dieser Note sind oder dichter am Notenhals stehen.

Die Neigung der Verbalkung sollte weder zu akzentuiert noch zu gerade sein, selbst wenn die Verbalkung Noten, die weit auseinanderliegen, verbindet.

Praktische Beispiele:

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Encore Notation - neue Version 5
Professionelles Notendruckprogramm mit sehr umfangreichen Funktionen schon ab € 99,-
MusicTime Deluxe 4
Noten schreiben, bearbeiten, drucken...  
für Windows & Mac ab € 59,-
Sibelius First
Notensatz: Einfach und schnell
inkl. Notenscanprogramm nur € 129,-

Notationsoftware.de


1. Teil "Ein Dokument erstellen" (Neues Dokument, Notenzeile, Dokument, Seiten hinzufügen)
2. Teil "Menüs":
        Das Menü Datei (Neu, Öffnen, Partitur herunterladen, Partitur scannen, Import VivaldiScan, Speichern, Speichern unter, Export, Import MIDI,Seite einrichten, Drucken, Das Dialogfenster Voreinstellungen)
        Das Menü Bearbeiten (Rückgängig / Wiederherstellen, Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Löschen)
        Das Menü Ansicht (Die Paletten, Lupe, Werkzeugleiste, Werkzeugleiste einrichten, Ränder, Stimmenfarben, Anzeigen - Verbergen, Auswahl Anzeigen - Verbergen, Zurück zur Partitur, Zurück zum Mischpult, Geöffnete Dokumente)
        Das Menü Partitur (Seiteneinrichtung, Zeileneinrichtung, Seiten hinzufügen, Takte hinzufügen, Zeilen hinzufügen, Seiten löschen, Takte löschen, Zeilen löschen, Tempo, Taktmaß, Lautstärke, Tonart, Taktnummern, Taktstriche, Endungen, Codaphrasen, Wiederholungszeichen, Stimmen, Auswahl Taktmaß, Auswahl Tempo, Auswahl Abstände, Auswahl Instrumentennamen, Zentrierung - Zeilen, Zentrierung - Systeme, Takte pro System, Systeme pro Seite)
        Das Menü Noten (Haltebögen, Xtolen, Noten verbalken, Ausrichtung, Automatische Verbalkung, Automatische Ausrichtung, Geneigte Balken, Auswahl automat. Verbalkung, Auswahl Untergruppierung, Auswahl Notenkopf / Verbalkung, Notenkopf, Auswahl Note - Haltebögen, Auswahl Xtolen, Auswahl Vorzeichen, Notenhälse, Vorzeichen, Auswahl Vorschlagsnote, Dauern ändern, Artikulationszeichen setzen, Transponieren)
        Das Menü Werkzeuge (Anfasser, Anfasser verbergen, Einzelzeilenauszug, Gehe zu Seite, Schriftartentabelle)
        Das Menü MIDI (Mischpult, Programmwechsel, Panik, Aufnahme Einstellung, Noten Wiedergabe)
3. Teil "MIDI"
        Importieren und Exportieren von MIDI Dateien (Was sind MIDI-Dateien?, Quantisierung, Import MIDI, Export MIDI)
        MIDI Eingabe (Vivaldi für die Keyboardaufnahme vorbereiten, Echtzeitaufnahme, Klick, Trennpunkt, Die Paletten Audio, Zähler, Abspielen und Punch in-out - Funktion, Einzelschritteingabe)
4. Teil "Sonstiges"
        Die Werkzeugleiste (Elemente hinzufügen, Elemente löschen, Tastenkombinationen, Die Schriftarten (Fonts) Scarlatti, Pergolesi und OpusFrets, Liste aller Funktionen, Problemlösungen)
5. Teil "Power Editing Handbuch"
        Standardeinstellungen und Formatierung der Partitur (Seitenränder, Einrücken des ersten Systems, Größe der Zeilen, Abstand zwischen Einzelzeilen, Abstand innerhalb der Doppelzeilen, Xtolen, Mischpult)
        Schreiben der Partitur und Einfügen von Texten (Nützliche Hinweise zum Einfügen von Noten, Appoggiaturas und Acciaccaturas, Tremolos, Auftakt, Bindebögen, Stil und Größe des Texts, Liedtexte einsetzen, Basso Continuo, Gitarrengriffbilder)
        Endbearbeitung der Partitur (1. Ausrichtung Takt, 2. Ausrichtung Noten, 3. Besondere Fälle der Ausrichtung, 4. Tips bezüglich des Neigungswinkels der Verbalkungen)
        Einzelzeilenauszug (Einzelne Zeilen aus einer Partitur extrahieren)
        Mit VivaldiScan gescannte Partituren (Handhabung der mit VivaldiScan gescannten Partituren)
Verschiedene Tipps (Tastenkombinationen, Zeilenübergreifendes Verbalken einer einzelnen Achtelnote, Zeilenübergreifendes Verbalken von Xtolen, Takt mit Änderung der Tonart, Verbalkungen die Taktstriche überschneiden, Vorzeichen mit verbundenen Noten)

VivaldiStudio Software - Produkte der Vivaldi Studio / Digital Music Solutions, Via Filippino Lippi, 7 I-20131 Milano, Italia
Windows and Windows XP are registered Trademarks of the Microsoft Cooperation -     Alle Angaben sind Angaben des Herstellers - vorbehaltlich Druckfehler
Website © Copyright 2003/2012 by Musiksoftware Kaiser-Kaplaner, A-9184 St.Jakob im Rosental Fax: +43 (0) 1 2533033 8989 - Alle Rechte vorbehalten! - AGB

Klick here for TopMusic Sites!

Musiklinks: Orpheus TopMusic Musica Sibelius Encore MusicTime Komponisten Musiklehre Maestro Music Software Musiksoftware