VivaldiStudio Musiksoftware
zum Noten lernen, schreiben, bearbeiten, abspielen, ausdrucken...

Musik Werbenetz - www.musica.at
Vivaldi PlayAlong Vivaldi Plus Vivaldi Gold Vivaldi Scan Viva Score Noten Herunterladen
Vivaldi Home Funktionen / Übersicht Download Bestellen Kontakt Impressum
VivaScore - Noten für: Querflöte Gitarre Klavier Chor

Das Menü MIDI

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Mit den Befehlen im Menü MIDI können Sie die Einstellungen für den MIDI Treiber und das Mischpult vornehmen.

Musica.at
Alles rund um die Musik


Musictime 4
Musictime 4
Noten schreiben, bearbeiten, drucken...
MusicTime Handbuch

CD-Shop
Musik CDs online bestellen...


Klaviernoten
Noten für Klavier und Keyboard


DJ UltraMixer
DJ-Software

Mixing-Software für DJs


Poster
Musikposter -Plakate -Kunstdrucke


Sibelius First
Sibelius Software

Musiknoten schreiben...


MusikVideo
Videoclips und MP3-Musik kostenlos!


Karaoke + Noten
Karaoke Playback CDs mit Songbook!


Musik Inserate
Kostenlose Musik-Kleinanzeigen


Encore Notation
Encore Notation zum Schreiben von Noten

Neue Version Encore 5


Musiksoftware
Große Auswahl an Musikprogrammen


Musiklehre
Online Noten lernen


Midifiles
MIDI-Dateien zum download


Karaoke CDs
Karaoke Playback CDs - Alle Hits!


MP3 Download
kostenlos und legal!

Mischpult Das Mischpult gibt Ihnen eine komplette Kontrolle über sämtliche MIDI-Parameter Ihrer Partitur.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Durch Klicken auf die entsprechenden Pfeile können Sie die Mischpult Lautstärke für jede Zeile direkt einstellen. Windows Anwender können direkt auf die Nummer neben den Pfeilen klicken und eine Nummer eingeben; Macintosh Anwender können auf die Nummer klicken um das Lautstärkefenster zu öffnen.
Durch Klicken auf das An und Solo Feld können Sie die Wiedergabe für eine Zeile deaktivieren, oder die Solofunktion, wie in der Abbildung rechts gezeigt, aktivieren. Wenn Sie das Solo für mehr als eine Zeile aktivieren, hören Sie nur die Zeilen, die durch den Solobefehl aktiviert wurden. Die anderen Zeilen bleiben aktiviert, sind aber nicht hörbar. Sie werden in grau abgebildet.
Durch Klicken des Pfeils im Pan (Panorama) Feld, können Sie den Pan-Wert für jede Zeile einstellen, wie in analogen Mischpulten. Die Werte reichen von -7 bis +7 (Ausgabe ausschließlich über linken Kanal) und +7 (Ausgabe ausschließlich über rechten Kanal). Der Standardwert ist 0.
Das Klicken eines Programm Feldes öffnet das Dialogfenster "Programmwechsel". So können Sie das Instrument (Programmwechsel), das der markierten Zeile zugeteilt ist, aktivieren. Um den korrekten Klang für das markierte Instrument zu erreichen, müssen Sie einen anderen MIDI Kanal für jede Stimme einstellen, es sei denn verschiedene Stimmen sind dem gleichen Instrument zugeteilt.
Durch Klicken der Felder Stm. (Stimme) und Kan. (Kanal) und ihrer Pfeile können Sie verschiedenen MIDI Kanäle für jede Stimme in jeder Zeile einstellen. So können Sie jeder Zeile eine andere Klangfarbe zuteilen, sowie für jede Stimme in der Zeile. Wenn Sie den Zeilen in den Programmfeldern verschiedene Instrumente zuteilen und vergessen den Zeilen verschieden MIDI Kanäle zuzuteilen (Also den Standartwert 1 auf allen Kanälen lassen), werden alle Zeilen das zuerst markierte Instrument in der Wiedergabe haben.
Beim Klicken in das Feld Schnittstelle, erscheint rechts ein Fenster. Dieses Fenster zeigt die verfügbaren Schnittstellen an (Mac-Anwender müssen zuvor das OMS einrichten, indem sie das OMS Studio Setup im MIDI-Menü aufrufen.). Wählen Sie den gewünschten Anschluß aus und versichern Sie sich, daß es mit einer verfügbaren MIDI Vorrichtung korrespondiert.
Sie können die Schnittstellen für alle Zeilen auf einmal einstellen, indem Sie einfach in das Schnittstellenfeld klicken, während Sie die Strg-Taste der PC-Tastatur, oder die Optionstaste auf der Macintosh-Tastaur, gedrückt halten. Windows Anwender können auch auf ein Schnittstellenfeld klicken und in das Kontrollfenster "Alle Schnittstellen wählen" klicken.
Durch Klicken auf des Feld Trans (Transposition) können Sie einen Transpositionsfaktor für die markierten Zeilen einstellen, der alle besagten Zeilen über diesen Faktor in der Wiedergabe transponiert. Die Transposition hat einen maximalen Umfang von +24 Halbtonschritten und einen Minimalumfang von -24 Halbtonschritten, was jeweils zwei Oktaven über und unter den geschriebenen Noten entspricht. Der Standartwert 0 entspricht einer nicht veränderten Wiedergabe.
Die Felder Zeilen enthalten den den Namen der Zeile in der Partitur und die fortschrittliche Nummer der Zeile. Denken Sie daran, daß benutzerdefinerte und Doppelzeilen im Mischpult nur mit einer Zeilennummer versehen werden und von der MIDI Wiedergabe als eine Zeile angesehen werden.
Das Dialogfenster Programmwechsel Mit dem Dialogfenster "Programmwechsel" können Sie einem Instrument einer Stimme und einem vorher gewählten MIDI Kanal zuordnen. Sie können dieses Fenster öffnen, indem Sie in das Progammfeld einer jeden Zeile direkt auf dem Mischpult klicken. Das PopUp-Menü auf der linken Seite ermöglicht Ihnen, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der verfügbaren Vorrichtungen, die Instrumente zu wählen.
Als Standarteinsellung erscheint die General MIDI Bank im Fenster "Programmwechsel". Die Textfelder oben links in der Ecke und oben in der Mitte zeigen den Namen der aktivierten Instrumentenbank und die Anzahl und Namen der aktiven Instrumente an. Um ein anderes Instrument zu wählen, klicken Sie einfach auf den Namen des Instruments, das Sie innerhalb der Auflistung der Instrumente in der Mitte des Fensters haben möchten.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Wenn Ihre Vorrichtung nicht General MIDI oder nicht in der PopUp-Menü Vorrichtung gelistet ist, können Sie Ihre persönliche Bank erstellen: wählen Sie eine der drei letzten Objekte im Vorrichtungs-PopUp-Menü (Eigen 1,2,3) und klicken Sie in das Feld, das Sie ändern möchten. Klicken Sie dann in das Textfeld Instrumente, und geben Sie den Namen Ihres Instruments ein (der neue Name erscheint, wenn Sie in ein anderes Feld klicken).
Panik
(nur Windows
Anwender)
Bei einigen MIDI-Geräten kann es zu Fehlinterpretationen des Stop-Befehls kommen, d. h. es können Notenhänger entstehen. Sie lösen das Problem, indem Sie auf den Panik-Schalter klicken.

 

Aufnahme Einstellung Siehe Kapitel über MIDI Eingabe.
Noten
Wiedergabe
Wenn Sie auf eine Note klicken oder eine Note mit der Maus eingeben, wird automatisch nur für diese Note eine MIDI Wiedergabe aktiviert, d.h. das Progamm gibt jede Note wieder, die Sie einfügen oder anklicken. Die Wiedergabe ist auch aktiviert, wenn Sie eine Note durch Aufwärts- oder Abwärtsverschiebung transponieren, oder wenn Sie ein Vorzeichen eingeben.
Sie können diese Funktion deaktivieren (und auch wieder aktivieren), indem Sie auf die Notenwiedergabe im MIDI Menü klicken.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Encore Notation - neue Version 5
Professionelles Notendruckprogramm mit sehr umfangreichen Funktionen schon ab € 99,-
MusicTime Deluxe 4
Noten schreiben, bearbeiten, drucken...  
für Windows & Mac ab € 59,-
Sibelius First
Notensatz: Einfach und schnell
inkl. Notenscanprogramm nur € 129,-

Notationsoftware.de


1. Teil "Ein Dokument erstellen" (Neues Dokument, Notenzeile, Dokument, Seiten hinzufügen)
2. Teil "Menüs":
        Das Menü Datei (Neu, Öffnen, Partitur herunterladen, Partitur scannen, Import VivaldiScan, Speichern, Speichern unter, Export, Import MIDI,Seite einrichten, Drucken, Das Dialogfenster Voreinstellungen)
        Das Menü Bearbeiten (Rückgängig / Wiederherstellen, Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Löschen)
        Das Menü Ansicht (Die Paletten, Lupe, Werkzeugleiste, Werkzeugleiste einrichten, Ränder, Stimmenfarben, Anzeigen - Verbergen, Auswahl Anzeigen - Verbergen, Zurück zur Partitur, Zurück zum Mischpult, Geöffnete Dokumente)
        Das Menü Partitur (Seiteneinrichtung, Zeileneinrichtung, Seiten hinzufügen, Takte hinzufügen, Zeilen hinzufügen, Seiten löschen, Takte löschen, Zeilen löschen, Tempo, Taktmaß, Lautstärke, Tonart, Taktnummern, Taktstriche, Endungen, Codaphrasen, Wiederholungszeichen, Stimmen, Auswahl Taktmaß, Auswahl Tempo, Auswahl Abstände, Auswahl Instrumentennamen, Zentrierung - Zeilen, Zentrierung - Systeme, Takte pro System, Systeme pro Seite)
        Das Menü Noten (Haltebögen, Xtolen, Noten verbalken, Ausrichtung, Automatische Verbalkung, Automatische Ausrichtung, Geneigte Balken, Auswahl automat. Verbalkung, Auswahl Untergruppierung, Auswahl Notenkopf / Verbalkung, Notenkopf, Auswahl Note - Haltebögen, Auswahl Xtolen, Auswahl Vorzeichen, Notenhälse, Vorzeichen, Auswahl Vorschlagsnote, Dauern ändern, Artikulationszeichen setzen, Transponieren)
        Das Menü Werkzeuge (Anfasser, Anfasser verbergen, Einzelzeilenauszug, Gehe zu Seite, Schriftartentabelle)
        Das Menü MIDI (Mischpult, Programmwechsel, Panik, Aufnahme Einstellung, Noten Wiedergabe)
3. Teil "MIDI"
        Importieren und Exportieren von MIDI Dateien (Was sind MIDI-Dateien?, Quantisierung, Import MIDI, Export MIDI)
        MIDI Eingabe (Vivaldi für die Keyboardaufnahme vorbereiten, Echtzeitaufnahme, Klick, Trennpunkt, Die Paletten Audio, Zähler, Abspielen und Punch in-out - Funktion, Einzelschritteingabe)
4. Teil "Sonstiges"
        Die Werkzeugleiste (Elemente hinzufügen, Elemente löschen, Tastenkombinationen, Die Schriftarten (Fonts) Scarlatti, Pergolesi und OpusFrets, Liste aller Funktionen, Problemlösungen)
5. Teil "Power Editing Handbuch"
        Standardeinstellungen und Formatierung der Partitur (Seitenränder, Einrücken des ersten Systems, Größe der Zeilen, Abstand zwischen Einzelzeilen, Abstand innerhalb der Doppelzeilen, Xtolen, Mischpult)
        Schreiben der Partitur und Einfügen von Texten (Nützliche Hinweise zum Einfügen von Noten, Appoggiaturas und Acciaccaturas, Tremolos, Auftakt, Bindebögen, Stil und Größe des Texts, Liedtexte einsetzen, Basso Continuo, Gitarrengriffbilder)
        Endbearbeitung der Partitur (1. Ausrichtung Takt, 2. Ausrichtung Noten, 3. Besondere Fälle der Ausrichtung, 4. Tips bezüglich des Neigungswinkels der Verbalkungen)
        Einzelzeilenauszug (Einzelne Zeilen aus einer Partitur extrahieren)
        Mit VivaldiScan gescannte Partituren (Handhabung der mit VivaldiScan gescannten Partituren)
Verschiedene Tipps (Tastenkombinationen, Zeilenübergreifendes Verbalken einer einzelnen Achtelnote, Zeilenübergreifendes Verbalken von Xtolen, Takt mit Änderung der Tonart, Verbalkungen die Taktstriche überschneiden, Vorzeichen mit verbundenen Noten)

VivaldiStudio Software - Produkte der Vivaldi Studio / Digital Music Solutions, Via Filippino Lippi, 7 I-20131 Milano, Italia
Windows and Windows XP are registered Trademarks of the Microsoft Cooperation -     Alle Angaben sind Angaben des Herstellers - vorbehaltlich Druckfehler
Website © Copyright 2003/2012 by Musiksoftware Kaiser-Kaplaner, A-9184 St.Jakob im Rosental Fax: +43 (0) 1 2533033 8989 - Alle Rechte vorbehalten! - AGB

Klick here for TopMusic Sites!

Musiklinks: Orpheus TopMusic Musica Sibelius Encore MusicTime Komponisten Musiklehre Maestro Music Software Musiksoftware