Musiksoftware
Musiksoftware

Musik Werbenetz - www.musica.at

über 10000 Musiklinks
Musikverzeichnis

Geniator XS-1 Virtual Music Workstation, Software Synthesizer

Geniator XS-1 ist eine Music Workstation zur Produktion von kompletten Musikstücken. Nicht nur Profis, sondern auch Heimanwender kommen mit dieser Sound Maschine in den vollen Genuss des Musizierens am eigenen Computer. Geniator XS-1 ist eine Music Workstation zur Produktion von kompletten Musikstücken. Nicht nur Profis, sondern auch Heimanwender kommen mit dieser Sound Maschine in den vollen Genuss des Musizierens am eigenen Computer.

Sie benötigen außer Ihrem PC oder Notebook keine weitere Hardware - Geniator XS-1 vereint alles, was Sie zum Bearbeiten von instrumentalen Musikstücken benötigen. Was vor einigen Jahren nur mit teurem Equipment möglich war, ist heute erschwingliche Realität für jedermann.

Lassen Sie sich zunächst durch die zahlreichen Werksounds inspirieren und genießen Sie in Zukunft höchste Qualität beim Komponieren Ihrer Musikstücke mit Geniator XS-1.
Bereits nach einer kurzer Einarbeitungszeit wird es Ihnen gelingen, mit wenigen Handgriffen hochwertige Sounds zu modellieren, die vielleicht schon bald in den Charts zu hören sind.
Revolutionäre Signalverarbeitungs-Algorithmen verleihen dem Klang analoge Wärme bis hin zu klirrender, digitaler Kälte bei erstklassiger Soundqualität.
    

kostenlose "Free to try"-Version von Geniator XS-1 herunterladen     Geniator XS-1 bestellen
 

Jede Synthesizerstimme besteht aus den folgenden Modulen
  • 2 Oszillatoren mit frei definierbaren Wellenformen und Phase Distortion
  • 2 Waveshaper
  • 1 Ringmodulator (inkl. zwei vorgeschaltete Booster)
  • 1 Rauschgenerator (variable Rauschfarbe von rosa über weiss bis blau)
  • 4 Kanal-Mixer
  • 1 Multimode Filter (Tiefpass 24dB/Okt., Tiefpass 18dB/Okt., Tiefpass 12dB/Okt., "Moog"-Tiefpass, Hochpass 24 dB/Okt., Hochpass 12 dB/Okt., Bandpass, Bandsperre sowie Bypass)
  • 1 Stereo Attenuator mit steuerbarem Panning
  • 3 DADSR/ADR Hüllkurven
  • 3 Niederfrequenzoszillatoren (LFO) mit variabler
    Symmetrie
Diese Highlights zeichnen Geniator XS-1 aus
  • Multimode Synthesizer mit 16 Parts pro Performance
  • 128 Performances
  • 128 Timbres (Klangprogramme)
  • 256 frei definierbare Wellenformen
  • 32 Synthesizerstimmen
  • Additive Waveforming
  • Phase Distortion Synthese
  • Waveshaping
  • Subtraktive Synthese
  • 16 Mixerkanäle
  • 2 Delay-Effektprozessoren
  • Drum-Modul mit 20 unabhängigen Drumsounds
  • 128 Pattern-Sequenzer
  • 64 Sequenzerspuren

32 unabhängige Synthesizerstimmen auf bis zu 16 Parts verteilt, generieren in Echtzeit mit geringer Latenz den überzeugenden XS-1 Sound. Verschiedene Synthesetechniken wurden vereint und erlauben kombiniert oder einzeln angewendet die interessantesten Klangbilder.XS-1 Synthesizer

32 unabhängige Synthesizerstimmen auf bis zu 16 Parts verteilt, generieren in Echtzeit mit geringer Latenz den überzeugenden XS-1 Sound. Verschiedene Synthesetechniken wurden vereint und erlauben kombiniert oder einzeln angewendet die interessantesten Klangbilder.

In der Synthesizersektion werden verschiedene Synthesetechniken miteinander vereint und bilden das Fundament für eine grenzenlose Vielfalt von programmierbaren Klängen. Zwei Oszillatoren erzeugen mit den beliebig, nach dem Prinzip der Additiven Synthese, formbaren Wellenformen und der steuerbaren Phasenverzerrung mit fünf verschiedenen Algorithmen ein weites Spektrum an Basismaterial zur weiteren Klangformung. Jedem Oszillator ist ein eigener Waveshaper nachgeschaltet. Auf einfache Weise lassen sich hier die positiven und negativen Anteile der Schwingungen getrennt beeinflussen, wodurch die Flexibilität zur Formung von aussergewöhnlichen Klangspektren beträchtlich erhöht wird.

Für die Erzeugung von nichtharmonischen Oberwellen sind die Ausgänge der Oszillatoren über je einen variablen Booster mit einem Ringmodulator verbunden.
Der Noise-Generator erzeugt Rauschspektren von rosa (tiefe Frequenzanteile) über weiss (gleichmäßige Verteilung der Frequenzen) bis hin zu blau (hohe Frequenzanteile).
Im Multimode-Filter werden die rohen Klänge, wie bei den klassischen Analogsynthesizern, mit verschiedenen Filtertypen subtraktiv nachbearbeitet. Die Rückkoppelung der Tiefpassfilter reicht bis hin zur Selbstoszillation. Der Drive-Parameter verleiht dem Sound den nötigen Druck für die satten Bässe.

Sämtliche steuerbaren Modulationsparameter der Audiomodule können durch 3 Hüllkurven, 3 LFOs sowie sämtliche MIDI-Channel-Messages beeinflusst werden. Der Sound lässt sich somit flexibel durch entsprechend programmierte Sequenzerspuren dynamisch verändern. Zusätzlich sind die meisten Module mit Keytracking ausgestattet, was Varia-tionen der Hauptparameter in Abhängigkeit der gedrückten Taste erlaubt.

16 Mixer-Kanäle mischen und positionieren die zugeordneten Sounds im Stereobild. Zwei separate FX-Prozessoren reichern den Klang (für jeden Kanal extra einstellbar) mit Effekten an. Das integrierte Drum-Modul ergänzt durch freidefinierbare Drumkits das Gesamtsystem mit zahlreichen Schlagzeugsounds.XS-1 Mixer

16 Mixer-Kanäle mischen und positionieren die zugeordneten Sounds im Stereobild. Zwei separate FX-Prozessoren reichern den Klang (für jeden Kanal extra einstellbar) mit Effekten an. Das integrierte Drum-Modul ergänzt durch freidefinierbare Drumkits das Gesamtsystem mit zahlreichen Schlagzeugsounds.

Im 16 Kanal-Mixer werden alle Parts des Multimode-Synthesizers zu einem Gesamtmix abgemischt. Die einzelnen Mixerkanäle entsprechen den 16 Parts einer Performance. Nebst der Positionierung im Stereobild und dem Mischlevel werden hier den einzelnen Parts die Timbres (Klangprogramme) sowie je ein MIDI-Kanal zugeordnet. Die Mixerkanäle lassen sich separat muten (stummschalten) oder solo abhören.
Geniator XS-1 verfügt zudem über zwei unabhängige, in Echtzeit arbeitende Delay-Effektprozessoren. Entsprechend ist jeder Mixerkanal mit zwei Auxiliary-Ausgängen ausgestattet, die mit den beiden Effekten verbunden sind. Die Effekte lassen sich direkt auf der Mixer-Seite, auch während dem Abspielen der Sounds bearbeiten.
Was wäre eine Music Workstation ohne Schlagzeugsounds? Das integrierte Drum-Modul verwaltet bis zu 20 Drumsounds, die einzeln konfigurierbar und gleichzeitig abspielbar sind. Die Auswahl der Wave- Daten, Leveleinstellung, Positionierung im Stereobild, Velocity sowie die Tastenzuordnung erlauben eine hohe Flexibilität beim Zusammenstellen von Drumkits.

64 Sequenzerspuren geben den nötigen Spielraum beim Er-stellen und Aufnehmen von ausgefeilten Musikstücken. No-ten und Steuersignale werden in 128 beliebig langen Patterns mit jeweils 16 Tracks eingefügt. Drei verschiedene Ansichten erlauben das optimale Bearbei-ten der Events.XS-1 Sequenzer

64 Sequenzerspuren geben den nötigen Spielraum beim Erstellen und Aufnehmen von ausgefeilten Musikstücken. Noten und Steuersignale werden in 128 beliebig langen Patterns mit jeweils 16 Tracks eingefügt. Drei verschiedene Ansichten erlauben das optimale Bearbeiten der Events.

Geniator XS-1 verfügt über einen vielseitigen Pattern-Sequenzer, welcher mit 64 parallelen Tracks (Sequenzerspuren) arbeitet. Jeweils 16 Spuren werden zu Patterns zusammengefasst, welche innerhalb von vier Sektionen im Arrangement frei und beliebig oft positioniert sowie in der Länge variiert werden können. Insgesamt stehen 128 Patterns zur Verfügung.
Mit Hilfe verschiedener Trackparameter wie Transponierung, Anschlagdynamik, Quantisierung, Shuffle, Loop usw., welche separat für jeden einzelnen Track einstellbar sind, lassen sich die eingespielten oder direkt am Bildschirm erstellten Spuren sehr differenziert nachbearbeiten. Jeder Track lässt sich separat muten (stummschalten) oder solo abhören.
Zum Bearbeiten der Events innerhalb eines Tracks stehen drei verschiedene Ansichten zur Verfügung.

Matrix Editor
Musiknoten werden am einfachsten im Matrix-Editor bearbeitet, welcher wie eine Pianorolle aufgebaut ist. Mit einfachen Mausklicks werden hier Noten eingefügt, verschoben, gelöscht oder in der Länge verändert.

Slider Editor
Der Slider-Editor steht vor allem für Steuersignale zur Verfügung, wobei sämtliche Events mit einem separaten Schieberegler dargestellt werden und sich per Maus verändern lassen. Zudem lassen sich Drumspuren optimal mit diesem Editor bearbeiten.

Event-Liste
Die Event-Liste stellt schließlich sämtliche Events eines Tracks zeitlich sortiert in numerischer Form dar. Hier können Sie die einzelnen Parameter der Events gezielt nachbearbeiten.

Zusatzfunktionen wie das Kopieren und Einfügen von Events nach verschiedenen Kriterien oder das Einfügen von zusammenhängenden Eventreihen zum Erzeugen von Fades, zufälligen Abläufen oder Step-Sequenzen ergänzen die Bearbeitungsmöglichkeiten des Sequenzers.
MIDI-Signale von einem externen Keyboard können als Step-By-Step Sequenzen aufgezeichnet werden.
Der aktuelle Song lässt sich in eine Wave-Datei aufzeichnen und auf dem Datenträger abspeichern. Mit geeigneter Software können Sie dann beispielsweise Ihr Ergebnis in eine MP3-Datei zur weiteren Verwendung umwandeln.

__
__
Systemvoraussetzungen:
Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows Me oder Windows 98 SR2
• Intel Pentium III oder AMD Athlon mit mindestens 500 MHz Taktfrequenz (1200 MHz oder höher wird empfohlen)
• 64 MB RAM unter Win 98/Me bzw. 128 MB RAM unter Win 2000/XP (256 MB wird empfohlen)
• 16-Bit Soundkarte mit DirectX-Treiber
• Grafikkarte mit mindestens 65536 Farben

Videoraptor - Kostenlose Videoclips und Musik aus dem Web Kostenlose Videoclips und Musik aus dem Web
MP4, WMV & FLV Videodateien finden & herunterladen
Systemvoraussetzungen:
Windows XP/Vista®, 500Mhz CPU, 128MB RAM, 100MB+ Festplattenspeicher, DSL Internetzugang

Download Demoversion   Videraptor Free Download(~11 MB)

Videoraptor Premium bestellen: € 19,90

RS audials complete um nur € 49,90
versorgt dich rund um die Uhr mit kostenlosen MP3 & Musikvideoclips, entfernt DRM-Kopierschutz, sorgt für Ordnung in der Musiksammlung. Unterhält dich mit Podcasts & Klingeltönen und bringt Spaß beim Spielen und Telefonieren.


64-Kanal-Sample Player mit beliebigen Sounds Neu: SampleDecks 64-Kanal-Sample Player
für Windows Vista, Win XP, Win2000


SampleDecks ist ein universell einsetzbarer 64-Kanal-Sample Player. Mit nur wenigen Klicks kannst du bis zu 64 Slots mit beliebigen Sounds in allen gängigen Formaten (z.B. MP3, AAC, WAV) belegen. Per Maus oder Tastatur spielst du die Samples ab. # SampleDecks kann als große Vollbildanwendung oder kleines unauffälliges Tool eingesetzt werden. Kompatibel mit UltraMixer!

Weitere Informationen und kostenloser Download...


Freeware Download - UltraMixer  DJ-Mixing-Software Linux

UltraMixer DJ-Mixing-Software

für Linux / Mac OSx / Windows


www.musica.at | Orpheus Musikverzeichnis | Sibelius Notensatz | Musiksoftware | Encore & MusicTime | Freeware / Shareware Download
TopMusic | Noten | Musik-Zeitschriften | Kleinanzeigen | Musiklehre | MIDI-Files | Reise-Angebote
MP3-Player | DJ MP3-Doppel-Player | www.Tauchen.ws | musik.in
MP3-Karaoke MP3 Playbacks mit Text (Lyrics)
Karaoke Download Shop

Created by Kaiser-Kaplaner - www.musica.at, Mühlbach 44  A-9184 St.Jakob im Rosental Fon/Fax: ++43 4253 2365 UID ATU26852901

Radio-Tracker